• Die Corona-Zahlen und Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Brandenburg sinken weiter deutlich.
  • Alle Landkreise und kreisfreien Städte liegen bei der Inzidenz unter dem Grenzwert von 100.
  • Die Bundes-Notbremse ist in Brandenburg in allen Region außer Kraft.
  • Im Juni dürfen auch Schwimmbäder, Hotels, Fitnessstudios, Kinos und Tropical Islands wieder öffnen.
  • Private Feiern wie Hochzeiten sind wieder mit mehr Gästen möglich.
  • Auch beim Camping gibt es weitere Öffnungen.
  • Diese Lockerungen der Verordnung sind in Brandenburg beschlossen worden.
Am Dienstag (01.06.2021) hat die Landesregierung von Brandenburg weitere Öffnungsschritte beschlossen. Besuche in Kino, Konzert und Theater sind wieder zu möglich. Freibäder können am Mittwoch (03.06.2021) öffnen und Sport ist mit mehr Teilnehmern als jetzt erlaubt. Für die Zeit ab 11.06.2021 wird es weitere Lockerungen für Hotels und Gaststätten, Thermen, Solarien, Schwimmhallen und Spaßbäder sowie Messen und Jahrmärkte geben.

Corona Regeln Brandenburg: Viele Restaurants öffnen wegen der Testpflicht weiter nur die Außengastronomie

Die neuen Corona-Regeln für die Gastronomie in Brandenburg haben in vielen Betrieben zu Verärgerung geführt. Denn die Testpflicht für die Gäste in der Außengastronomie entfällt seit Donnerstag (03.06.2021) nur dann, wenn der Wirt keine Plätze in den Innenräumen anbietet. Angesichts des sonnigen Wetters haben sich daher viele Betriebe entschlossen, zunächst nur Plätze auf den Terrassen anzubieten, wie eine dpa-Umfrage ergab. Aus Sicht des Branchenverbands Dehoga bringen die neuen Corona-Regeln die Brandenburger Gastronomen in eine existenzbedrohende Lage.
Im Fischrestaurant „Zur alten Aalreuse“ in Burg im Spreewald hat man für die neuen Regelungen für die Außen- und Innengastronomie wenig Verständnis. „Das ist ein bisschen albern“, sagte Inhaber Raimund Schulz am Donnerstag. „Was passiert denn, wenn es draußen regnet? Dann muss ich die Gäste nach Hause schicken.“ Sein Restaurant hat eine Außenterrasse mit 50 Plätzen, im Innenraum finden ebenfalls 50 Gäste Platz. Schulz will sich angesichts des guten Wetters auf den Außenbereich konzentrieren. „Die Leute wollen eh alle am Wasser sitzen.“

Corona Impfung Brandenburg: Impfpriorisierung wird ab 07.06.2021 aufgehoben

Die Priorisierung bei den Corona-Impfungen nach Altersgruppen und anderen Kriterien wird in Brandenburg am kommenden Montag (07.06.2021) komplett aufgehoben. Damit folge Brandenburg der Empfehlung des Bundes, bestätigte der Sprecher des Innenministeriums, Martin Burmeister, am Donnerstag (03.06.2021). Dies gelte sowohl für die Arztpraxen, als auch für die Impfzentren. Somit kann sich dann jeder Bürger um einen Impftermin bemühen.

Corona Regeln Brandenburg: Weitere Öffnungen im Bereich der Kultur sollen kommen

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) hat angesichts sinkender Inzidenzzahlen baldige weitere Lockerungen für die Kultur in Aussicht gestellt. Wenn sich die Inzidenzwerte „weiterhin so gut entwickeln, dann werden wir in drei Wochen auch über noch neuere Öffnungen und Lockerungen für den Kulturbereich reden, da bin ich mir sicher“, sagte Schüle im RBB-Inforadio am Donnerstagmorgen (03.06.2021). Konkrete Schritte nannte sie nicht. Sie bleibe vorsichtig, die Zahlen müsse die Politik weiter gut im Blick haben, sagte Schüle. Seit diesem Donnerstag sind in Brandenburg Kino-, Konzert- und Theaterbesuche wieder möglich. Erlaubt sind nun zudem Veranstaltungen im Freien mit bis zu 500 Teilnehmern und in Innenräumen mit bis zu 200 Gästen.
Die Urlaubswelt Tropical Islands in Krausnick wird am 12.06.2021 wieder für Besucher öffnen. Die Nachfrage von Gästen ist schon groß nach Angaben des Unternehmens.
Die Urlaubswelt Tropical Islands in Krausnick wird am 12.06.2021 wieder für Besucher öffnen. Die Nachfrage von Gästen ist schon groß nach Angaben des Unternehmens.
© Foto: Sven Bock

Corona Regeln Brandenburg: Große Nachfrage für Urlaub auf dem Hausboot - Tropical Islands öffnet am 12.06.2021

Nach den beschlossenen Corona-Lockerungen bereiten sich die Tourismusanbieter in Brandenburg auf einen Ansturm von Urlaubern vor. Deutschland-Urlaub sei wieder ins Bewusstsein der Menschen gerückt, sagte Dieter Hütte, Vorstand für Touristik im ADAC Berlin-Brandenburg e.V. und Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) bei einer Online-Veranstaltung zur kommenden Urlaubssaison. „Die Leute haben einfach Lust auf Reisen, sie wollen raus.“ Die Anbieter von Bootstouristik in Brandenburg berichteten von einen großen Andrang. Spontane Buchungen seien schon sehr schwierig, sagte Stefan Selge, Geschäftsführer von Bootsreisen24.de. Für Juni seien bereits 90 Prozent der Plätze etwa auf Hausbooten ausgebucht.
Nach Auskunft von Kim Schäfer, Marketindirektor der Urlaubswelt Tropical Islands in Krausnick (Dahme-Spreewald) ist die Nachfrage seit den neuen Lockerungsbeschlüssen der Landesregierung am Dienstag (01.06.2021) enorm. Er rechnet mit einem erfolgreichen Sommer und hohen Besucherzahlen bis in den September. Tropical Islands wird am 12.06.2021 wieder für Besucher öffnen.

Corona Regeln Brandenburg: Gaststättenverband Dehoga kritisiert neue Verordnung als weltfremd

Der Brandenburger Hotel- und Gaststättenverband Dehoga hat die neuen Corona-Regeln der Landesregierung scharf als „weltfremd“ kritisiert. Bei privaten Feiern seien nun 70 Personen zugelassen und in der Außengastronomie gelte weiterhin Testpflicht, wenn der Betreiber auch Plätze im Gastraum anbiete, kritisierte Dehoga-Präsident Olaf Schöpe. „Wie weltfremd ist eine solche Verordnung!“, teilte Schöpe am Dienstag (01.06.2021) mit. „Wie viele Gastronomen haben nur Außengastronomie? Und wenn der Gastronom im Innenbereich eine Geburtstagsfeier hat, dann müssen alle Gäste im Biergarten einen negativen Test (...) vorlegen?“ Damit würden Hürden hochgezogen, die angesichts der niedrigen Infektionszahlen weder nachvollziehbar noch vermittelbar seien, sagte Schöpe. Es habe Verabredungen gegeben, wonach bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 35 der Wegfall der Testpflicht beschlossen werden solle. „Wir liegen bereits bei einer Inzidenz unter 20“, betonte der Dehoga-Präsident. Der Branchenverband hoffe, dass diese Verordnung so schnell wie möglich nachgebessert werde.
Der Landestourismusverband Brandenburg schlug in dieselbe Kerbe. Die Öffnungsschritte seien angesichts der sich entspannenden Corona-Lage zwar zu begrüßen, sagte Geschäftsführer Markus Aspetzberger. „Im Detail wurde hier aber ein kaum zu durchblickendes und bürokratisches Monster auf Gäste wie Gastgeber losgelassen.“

Corona Regeln Brandenburg: Ministerpräsident Dietmar Woidke stellt weitere Lockerungen in Aussicht

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat für die nahe Zukunft weitere Lockerungen der Corona-Verordnung in Aussicht gestellt. „Wir werden schon in der nächsten Woche mit dem Kabinett über weitere Änderungen an der Eindämmungsverordnung beraten“, sagte der SPD-Politiker am Dienstag (01.06.2021) nach einer Kabinettssitzung. „Das wird allerdings im Wesentlichen davon abhängen, wie sich die jetzigen Lockerungen auf die Infektionsentwicklung bei uns im Land auswirken“, sagte Woidke. „Wenn es eine gute Entwicklung gibt, kann es schon in der nächsten Woche weitere Schritte geben.“

Corona Regel Brandenburg: Diese Öffnungen für Übernachtungen, Camping, Gastronomie, Hochzeit und private Feiern gelten ab dem 03.06.2021

  • Die Kontaktbeschränkung wird gelockert: Es dürfen sich im Innenraum wieder Mitglieder aus bis zu zwei Haushalten ohne Personenbegrenzung treffen. Im Freien dürfen es auch kleine Gruppen aus bis zu 10 Personen sein. Geimpfte und Genesene werden nicht dazu gezählt.
  • Private Feiern wie Trauerfeiern, Hochzeiten, Geburtstag, Prüfung und Abschlussfeier sowie Taufen mit bis zu 70 Personen im Freien und 30 in geschlossenen Räumen. Es gibt keine Testpflicht oder Pflicht zur Kontaktverfolgung.
  • Freibäder dürfen wieder öffnen.
  • Alle Geschäfte des Einzelhandels können wieder ohne Terminvergabe öffnen. Kundinnen und Kunden müssen also nicht vorher einen Termin buchen, wenn sie zum Beispiel in einem Bekleidungsgeschäft einkaufen möchten.
  • Veranstaltungen im Freien sind mit bis zu 500 und in Innenräumen mit bis zu 200 Gästen erlaubt
  • Kino, Theater und Konzert dürfen in geschlossenen Räumen bis zu 200 und unter freiem Himmel bis zu 500 Besucherinnen und Besucher empfangen. Voraussetzung ist ein negativer Test. Maskenpflicht gilt nicht, wenn sich die Besucherinnen und Besucher auf einem festen Sitzplatz aufhalten und der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sitzplätzen nicht unterschritten wird.
  • Es gibt keine Terminpflicht für Gaststätten wie Restaurants, Cafés, Kneipen oder Bars. Gäste können also ohne vorherige Terminvereinbarung einkehren.
  • Innengastronomie kann unter Auflagen, darunter Testpflicht, wieder öffnen.
  • Wenn Gaststätten oder ähnliche Einrichtungen nur über Außenbereiche verfügen oder nur diese öffnen, dann besteht ab 03.06.2021 keine Testpflicht mehr.
  • Wird in Innenbereichen bewirtet, gilt Testpflicht auch im Außenbereich für alle ab 6 Jahren (bzw. Impf- oder Genesenennachweis).
  • Alle Personen müssen eine medizinische Maske tragen, wenn sie sich nicht auf ihrem festen Platz aufhalten (das Personal ist von der Tragepflicht befreit, wenn es keinen direkten Gästekontakt hat),
  • An einem Tisch dürfen nur Gäste aus höchstens zwei Haushalten platziert werden
  • touristische Angebote wie Schiffstouren können Innengastronomie nutzen.
  • Gemeinschaftlich genutzte Räume können wieder genutzt werden. Unterkünfte müssen nicht mehr zwingend über eine eigene Sanitärausstattung verfügen. So dürfen sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen zum Beispiel auf Campingplätzen wieder genutzt werden. Es besteht aber die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
  • Urlauber in Ferienwohnungen und Ferienhäusern, auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie auf Charterbooten mit Übernachtungsmöglichkeit müssen nur einmal, und zwar beim Einchecken bzw. bei der Schlüsselübergabe, einen negativen Testnachweis vorlegen bzw. vor Ort unter Aufsicht einen Selbsttest durchführen.
  • Außerdem dürfen pro Wohneinheit nur Personen aus höchstens zwei Haushalten beherbergt werden.
  • Kontaktsport im Freien ohne Teilnehmerbegrenzung
  • Fitnesstudios dürfen bereits ab 01.06.2021 wieder öffnen.
  • Kontaktsport ist in Räumen bis 30 Personen möglich
  • Indoorspielplätze können öffnen
  • keine Personengrenzen bei sonstigen Bildungs-, Fort-, Weiterbildungseinrichtungen.
  • Neben Stadtrundfahrten und Schiffsausflügen sind nun auch wieder Reisebusreisen möglich.
  • Vollständig Geimpfte und Genesene werden bei Personenbeschränkungen nicht mitgezählt.
  • An Versammlungen und Demonstrationen unter freiem Himmel (ausschließlich ortsfest) können bis zu 1000 Personen teilnehmen. Damit ist die bisherige Personenobergrenze verdoppelt.

Corona Regeln Brandenburg: Diese Regelungen für Hotels, Thermen, Dampfsauna und Clubs gelten ab dem 11.06.2021

  • Hotels und Pensionen dürfen wieder Gäste ohne Auslastungsbeschränkung empfangen. Vor Beginn der Beherbergung und jeweils nach Ablauf von 72 Stunden müssen Gäste von Hotels und Pensionen einen negativen Testnachweis vorlegen.
  • Thermen, Solarien, Schwimmhallen und Spaßbäder wie Tropical Islands können öffnen. Ein negativer Coronatest wird benötigt und in den Umkleideräumen gilt Maskenpflicht.
  • Messen, Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte, Volksfeste, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen können wieder für den Publikumsverkehr öffnen.
  • Die Steuerung und Beschränkung des Zutritts und des Aufenthalts in Geschäften werden gelockert. Unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln und der Maskenpflicht können sich beliebig viele Kundinnen und Kunden in Geschäften aufhalten.
  • Dampfsaunen und Dampfbäder sind weiter für den Publikumsverkehr zu schließen.
  • Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen, soweit in ihnen getanzt wird.
  • Auch Prostitutionsstätten, Bordelle, Swingerclubs und ähnliche Angebote dürfen noch nicht wieder öffnen.
In Brandenburg dürfen ab dem 03.06.2021 die Freibäder wieder öffnen.
In Brandenburg dürfen ab dem 03.06.2021 die Freibäder wieder öffnen.
© Foto: Julian Stratenschulte, dpa

Corona Regeln Brandenburg: Kita und Hort öffnen wieder regulär für Kinder

Erleichterung für viele Eltern: Einen Tag nach den meisten Grundschulen gehen von Dienstag (01.06.2021) an auch die Kitas in Brandenburg wieder in den Regelbetrieb. Die Öffnung der Kitas ist an keine zusätzliche Inzidenzgrenze gebunden. Die weiterführenden Schulen sollen am kommenden Montag (07.06.2021) folgen. An Tagen mit Präsenzunterricht können alle Schülerinnen und Schüler – wie bisher – auch wieder den Hort besuchen. Für die Sommerferien hat die Landesregierung zudem beschlossen, dass der Hortbetrieb in allen Landkreisen und kreisfreien Städten mit niedrigen Infektionszahlen Hort als sogenannter Ferienhort stattfinden kann. Dies bedeutet, es kommt für eine Teilnahme am Ferienhort nicht darauf an, ob für die Kinder eine Notbetreuung bewilligt wurde.

Aktuelle Corona-Zahlen Brandenburg: Sieben-Tage-Inzidenz pendelt um den Wert von 20

In Brandenburg sinkt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus weiter. Die aktuellen Fallzahlen zu Inzidenz, Impfung und Co. laut Robert Koch Institut (RKI) (Stand: 03.06.2021) auf einen Blick:
  • 7-Tage-Inzidenz: 19,1
  • Neuinfektionen: 81
  • Infektionen seit Beginn der Pandemie: 108.417
  • neue Todesfälle: 1
  • Todesfälle insgesamt: 3736
  • Impfquote (Erstimpfung, Stand 02.06.2021): 39,5 Prozent
  • Impfquote (vollständig): 19,8 Prozent

Corona Regeln Brandenburg: Viele Deutsche wollen auch nach Pandemie Maske tragen

Auch nach der Corona-Pandemie will fast die Hälfte der Menschen in Deutschland einer Umfrage zufolge weiter Maske zum Schutz vor Krankheiten tragen. Laut einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der „Augsburger Allgemeinen“ sprachen sich 44,7 Prozent der Befragten dafür aus. 41,9 Prozent der Befragten wollen dagegen auf das Stück Stoff vor Mund und Nase dauerhaft verzichten. Der Rest ist unentschieden.
Durch die Corona-Maßnahmen wie Maske tragen, Abstand halten und häufiges Hände waschen sank auch die Fallzahl anderer Infektionskrankheiten deutlich. Ein Rückgang war vor allem bei den Infektionskrankheiten zu beobachten, die wie das Coronavirus per Tröpfchen übertragen werden. Im vergangenen Jahr gab es den Angaben zufolge etwa nur noch rund ein Drittel der Norovirus-Fälle von 2019. Die Grippesaison 20/21 fiel nahezu komplett aus.

Corona Brandenburg: Deutsche wollen trotz Corona-Pandemie im Sommer in den Urlaub fahren

Die Mehrheit der Deutschen plant einer Umfrage zufolge trotz Corona-Pandemie eine Reise im Sommer. Zwei von drei Befragten (64 Prozent) gaben bei einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RTL und ntv am letzten Mai- und ersten Junitag an, im Sommer verreisen zu wollen. Knapp ein Drittel (31 Prozent) will dafür die ganze Zeit innerhalb Deutschlands bleiben, 15 Prozent wollen ins Ausland reisen und 18 Prozent wollen sowohl in Deutschland als auch im Ausland Urlaub machen. 33 Prozent wollen dagegen daheim bleiben. Wer nicht verreist, tut das teils wegen der Pandemie: 53 Prozent der entsprechenden Befragten gaben an, wegen der unsicheren Corona-Lage nicht zu verreisen. Etwa jeder Vierte (24 Prozent) verzichtet dem RTL/ntv-Trendbarometer zufolge aus finanziellen Gründen.