ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
15.10.2019 Zukunft des ländlichen Raumes im Osten

Infrastruktur Brandenburg – mehr Tun ist nötig

COTTBUS. Strukturschwäche, fehlende Arbeitsplätze, Ärztemangel, Abwanderung junger Leute – hat der ländliche Raum im Osten Deutschlands noch eine Perspektive? Ja, sagt der Sozialgeograf Klaus Friedrich: „Dörfer müssen wieder soziale Orte werden.“ Von Christian Taubertmehr

10.10.2019 Potsdam

Kenia-Koalitionäre wollen jüdisches Leben schützen

Potsdam. Brandenburgs Kenia-Koalitionäre setzen sich für einen stärkeren Schutz jüdischen Lebens im Land ein. „Jüdisches Leben gehört zu Deutschland und gehört zu Brandenburg“, sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Rande der Koalitionsverhandlungen in Potsdam. „Antisemitismus und Rechtsextremismus begegnen wir mit klarer Kante.“ Der Schutz jüdischer Einrichtung und jüdischen Lebens sei in Brandenburg noch einmal verstärkt worden.  Der kommissarische Landesvorsitzende der CDU, Michael Stübgen, sagte, es sei „die historische Pflicht als Deutsche, jüdisches Leben zu schützen und zu fördern.“ Deshalb freue es ihn besonders, dass man sich in der Koalition auf die Unterstützung des Baus einer Synagoge in Potsdam geeinigt habe. mehr

ANZEIGE