Die Stadt Cottbus wählt ein neues Stadtoberhaupt. Beim Wahltag am 11. September 2022 konnte keiner der sieben Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen einholen. Bereits im Vorfeld der Wahl galt eine Stichwahl als sehr wahrscheinlich.
Das müssen die Wahlberechtigten in der Stadt zum Urnengang wissen:
  • Wann wird in Cottbus gewählt?
  • Das sind die Kandidaten der Stichwahl
  • Wann ist die Briefwahl möglich?
  • Wahlbausteine für Cottbus: sechs Fragen an die Kandidaten

Termin der OB-Stichwahl in Cottbus

Wer der neue Oberbürgermeister der Stadt Cottbus wird, entscheidet die Stichwahl am 9. Oktober 2022. Das neue Stadtoberhaupt übernimmt das Amt im Rathaus am 1. Dezember 2022.

Das sind die Kandidaten der Stichwahl

Diese Reihenfolge der Cottbuser OB-Kandidaten entspricht dem amtlichen Stimmzettel und ergibt sich zuerst laut Kommunalwahlgesetz aus dem Ergebnis der letzten Kommunalwahl (2019), danach richtet sie sich nach dem Alphabet.
Beim ersten Wahlgang traten noch Thomas Bergner (CDU), Sven Benken (Unser Cottbus), Felix Sicker (FDP), Lysann Kobbe (Die Basis) und Johann Staudinger (Einzelkandidat) an. Der bisherige Oberbürgermeister, Holger Kelch (CDU), ist nicht zur Wahl angetreten.
Keiner der Kandidaten erhielt die absolute Mehrheit der Stimmen. Tobias Schick konnte 31,8 Prozent der Wähler von sich überzeugen. 26,4 Prozent der Stimmen entfielen auf den AfD-Kandidaten Lars Schieske. Thomas Bergner verpasste knapp den Einzug in die Stichwahl mit 24, 7 Prozent.
Die Wahlbeteiligung lag bei 53,3 Prozent. Das ist höher als bei der OB-Wahl vor acht Jahren (2014: 48,88 Prozent).

Briefwahl ab sofort möglich

Wer am Wahltag sein Wahllokal nicht aufsuchen kann, hat auch bei dieser Wahl die Möglichkeit, per Briefwahl abzustimmen. Diese ist ab sofort möglich.
Die Unterlagen können per QR-Code – abgedruckt auf der Wahlbenachrichtigungskarte – angefordert werden, aber auch per E-Mail, online oder per formlosen Brief an die Wahlbehörde. Die Online-Beantragung eines Wahlscheins mit Briefzustellung ist bis 5. Oktober, 12 Uhr auf der Seite www.cottbus.de/wahlschein möglich.
Persönlich abholen kann man die Abstimmungsunterlagen zudem im Lernzentrum in der Berliner Straße zu folgenden Öffnungszeiten:
  • Dienstag: 10 Uhr - 18 Uhr
  • Mittwoch: 10 Uhr - 15 Uhr
  • Donnerstag: 10 Uhr - 18 Uhr
  • Freitag: 10 Uhr - 13 Uhr
Wer zur Hauptwahl schon für die Stichwahl Briefwahlunterlagen beantragt hat, braucht keinen erneuten Antrag zu stellen. Nachlesen kann man das beispielsweise auf der automatisierten Bestätigung der Online-Antragstellung.
Wer sich unsicher ist, ob er schon Briefwahlunterlagen für die Stichwahl beantragt hat oder wer erstmals Briefwahlunterlagen erhalten möchte, kann dieser (erneut) online beantragen. Es wird immer nur der erste Antrag berücksichtigt. Damit ist gewährt, dass jede Wählerin und jeder Wähler nur eine Stimme abgeben kann.
Für den 9. Oktober werden noch Wahlhelfer gesucht. Bewerben kann man sich online oder per Telefon unter der Nummer 0355 612-3306.

OB-Wahl in Cottbus: Fragen an die Kandidaten

Die Kandidaten für das Oberbürgermeister-Amt in Cottbus haben von lr.de Fragen zu ihrer persönlichen Motivation und Eignung sowie zu kommunalpolitischen Problemen, die in der neuen Legislaturperiode zu lösen sind, erhalten und für die Antworten jeweils den gleichen Platz eingeräumt bekommen.
Hier sind die Themen und die Antworten im direkten Vergleich der sieben Kandidaten zu sehen:
Oberbürgermeisterwahl 2022 in Cottbus AfD-Kandidat Lars Schieske

Cottbus

Oberbürgermeisterwahl 2022 in Cottbus SPD-Kandidat Tobias Schick

Cottbus

Weitere Beiträge zur Oberbürgermeisterwahl 2022 in Cottbus

Alle Beiträge rund um die Wahl finden Sie auch auf unserer Themenseite „Oberbürgermeisterwahl in Cottbus 2022“.