Die Stadt Cottbus wählt ein neues Stadtoberhaupt. Beim Wahltag am 11. September 2022 konnte keiner der sieben Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen einholen. Bereits im Vorfeld der Wahl galt eine Stichwahl als sehr wahrscheinlich.
Das müssen die Wahlberechtigten in der Stadt zum Urnengang wissen:
  • Wann wird in Cottbus gewählt?
  • Das sind die Kandidaten der Stichwahl
  • Wann ist die Briefwahl möglich?

Termin der Oberbürgermeister-Stichwahl in Cottbus

Wer der neue Oberbürgermeister der Stadt Cottbus wird, entscheidet die Stichwahl am 9. Oktober 2022. Das neue Stadtoberhaupt übernimmt das Amt im Rathaus am 30. November 2022.

Oberbürgermeisterwahl Cottbus: Das sind die Kandidaten der Stichwahl

Oberbürgermeisterwahl 2022 in Cottbus AfD-Kandidat Lars Schieske

Cottbus

Oberbürgermeisterwahl 2022 in Cottbus SPD-Kandidat Tobias Schick

Cottbus

Diese Reihenfolge der Cottbuser OB-Kandidaten entspricht dem amtlichen Stimmzettel und ergibt sich zuerst laut Kommunalwahlgesetz aus dem Ergebnis der letzten Kommunalwahl (2019), danach richtet sie sich nach dem Alphabet.
Beim ersten Wahlgang traten noch an:
Keiner der Kandidaten erhielt die absolute Mehrheit der Stimmen. Tobias Schick konnte 31,8 Prozent der Wähler von sich überzeugen. 26,4 Prozent der Stimmen entfielen auf den AfD-Kandidaten Lars Schieske. Thomas Bergner verpasste den Einzug in die Stichwahl mit 24, 7 Prozent.
Die Wahlbeteiligung lag bei 53,3 Prozent. Das ist höher als bei der OB-Wahl vor acht Jahren (2014: 48,88 Prozent).

Briefwahl: Was zu beachten ist

Briefwähler können ihre Wahlbriefe bis Sonntag, 18 Uhr in den Briefkasten am Rathaus, Neumarkt 5, einwerfen. Es besteht alternativ auch die Möglichkeit, mit allen Briefwahlunterlagen bis 18 U in ein Wahllokal zu gehen. Dort ist dem Wahlvorstand der Wahlschein zwingend vorzulegen. Die Briefwahlunterlagen sind dann von den Wählern selbst unbrauchbar zu machen, anschließend können sie in diesem Wahllokal an der Urnenwahl teilnehmen.

OB-Wahl in Cottbus: Das sind die Pläne der Kandidaten für die Stadt

Der OB-Kandidat Lars Schieske (AfD) will mit einem 8-Punkte-Programm für Cottbus gewinnen. Er will unter anderem eine Stadtpolizei und neue Schulen für Cottbus errichten. Des Weiteren spricht er sich für eine umfassende Cottbuser Universitätsmedizin aus, er will das Carl-Thiem-Klinikum (CTK) aber in kommunaler Hand behalten und für die Uni-Medizin andere Kooperationen haben. Weiteren Vorhaben können Sie in diesem Beitrag nachlesen.
Der Kandidat der SPD, Tobias Schick, will sich dem Mobilitätskonzept der Stadt widmen. Hier stehen vor allem die Radwege und die Nahverkehrsplanung im Vordergrund. Auch die Cottbuser Wirtschaft und der Strukturwandel sind dem Sozialdemokraten sehr wichtig. Als Erstes möchte Schick jedoch das Problem der Stadtbrache aus der Welt schaffen. Alles Weitere lesen Sie in diesem Artikel.

Cottbus

Weitere Beiträge zur Oberbürgermeisterwahl 2022 in Cottbus

Alle Beiträge rund um die Wahl finden Sie auch auf unserer Themenseite „Oberbürgermeisterwahl in Cottbus 2022“.
Cottbus Newsletter
Der wöchentliche Newsletter aus Cottbus und Umgebung mit relevanten Themen und exklusiven Geschichten rund um die Heimat der Krebse. Entdecken Sie die aktuellen Top-Storys und den Redaktionstipp fürs Wochenende direkt von unseren Lokalreportern für Sie aufbereitet.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.lr-online.de/privacy.