Das Cottbuser Mosquito am Altmarkt wird am Freitag und am Samstag geschlossen bleiben. Das bestätigt Mosquito-Chef Marco Doil rund eine halbe Stunde nach einem Facebook-Post des Restaurants.
Mehrere Gäste seien mit Corona infiziert. Die beiden Schließtage sollen vor allem für Sicherheit im Mosquito-Team sorgen, sagt Doil. Einige Mitarbeiter hätten sich bereits testen lassen, weitere sollen kurzfristig folgen.

Corona-Infizierte im Cottbuser Mosquito

Dass die Betreiber überhaupt herausfinden konnten, dass Corona-Infizierte unter den Gästen waren, sei der Kontaktabfrage zu verdanken. Die ist in gastronomischen Einrichtungen in Brandenburg Pflicht. So sei die Nachverfolgung gemeinsam mit den Gesundheitsämtern erst möglich gewesen.
Mosquito-Chef Doil kündigt an, die Wiedereröffnung seines Restaurants unter anderem bei Facebook zu vermelden.