Der FC Energie Cottbus liegt nach einem Viertel der Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost auf einem Mittelfeldplatz. Außerdem steht der FCE im Achtelfinale des Brandenburger Landespokals. Im DFB-Pokal kam für die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz das Aus in der 1. Runde gegen den Bundesligisten SV Werder Bremen.
Wir wollen von euch wissen: Wie zufrieden seid ihr mit dem Saisonstart von Energie Cottbus? Macht mit bei unserer Fan-Umfrage und stimmt ab!
Das FCE-Saisonziel ist und war: Man will in der Regionalliga Nordost um die Meisterschaft mitspielen. So hat es der Verein vor dem Start der Spielzeit 2022/23 kommuniziert.
Zuletzt kam Energie Cottbus am Mittwoch zu einem 1:1-Remis bei Carl Zeiss Jena. Deshalb hatte der FCE am Wochenende frei. Hier nachzulesen: So haben die Spieler das lange Wochenende verbracht. Davor gab es einen 3:1-Heimsieg gegen den Chemnitzer FC. Am kommenden Wochenende geht es im Stadion der Freundschaft gegen Lok Leipzig (Samstag, 14 Uhr).
Die Saison begann für Energie Cottbus mit dem stimmungsvollen Auftritt im DFB-Pokal. Gegen den Bundesligisten Werder Bremen gab es nach guter Leistung eine 1:2-Niederlage. Es folgte der enttäuschende Start in die Regionalliga mit dem 0:2 bei der VSG Altglienicke. Der bislang höchste Sieg gelang Energie Cottbus mit dem 4:0 gegen den ZFC Meuselwitz.


Energie-Präsident Lemke über die Randale in Jena