Im Sommer erst war er als Intendant der Neuen Bühne Senftenberg verabschiedet worden – nun kommt die Nachricht, dass Manuel Soubeyrand am zweiten Weihnachtsfeiertag im Alter von 65 Jahren gestorben ist. Das bestätigte die Pressesprecherin der Neuen Bühne Senftenberg, Christine Freitag-Pittasch, am Mittwoch der Lausitzer Rundschau. Über die Todesursache war noch nichts bekannt.
Manuel Soubeyrand war seit 2014 Intendant an der Neuen Bühne Senftenberg. Er war in diesem Jahr am Theater verabschiedet worden und mit seiner Familie nach Essen gezogen. Das Senftenberger Theater würdigte ihn folgendermaßen: „Wir wollen nicht ins Guinnessbuch der Rekorde, sondern in die Herzen der Zuschauer“, beschrieb Manuel Soubeyrand immer das Credo seiner neuen Bühne Senftenberg. Anekdoten über die Vorwendezeit am BE im bewegten und politischen Berlin oder ein schier unerschöpfliches Repertoire an Brecht-Zitaten prägten die Zusammenarbeit ebenso sehr wie sein unerschütterlicher Glaube an das Gute im Menschen. Eine gute Zukunft für die Gesellschaft, das war immer der Wunsch dieses hoffnungsvollen Idealisten, der mit den Mitteln des Theaters seinen Teil dazu beitragen wollte und dem dies auch gelang.“
Auch Daniel Ris, Nachfolger von Manuel Soubeyrand, gedachte seines Vorgängers: „Meine Zusammenarbeit mit ihm war bei Weitem nicht so intensiv, wie für sehr viele der Mitarbeitenden am Haus, doch auch ich bin bestürzt. Meine Gedanken und mein Mitgefühl sind bei seiner Familie, insbesondere bei seiner Frau und seinen beiden Töchtern.“.
Der Theatermann, der Sohn des Schauspielers Jean Soubeyran und dessen Frau Brigitte Soubeyran 1957 in Köln geboren wurde und in Ost-Berlin aufwuchs, war von 1982 bis 1993 als Schauspieler beim Berliner Ensemble beschäftigt. Seit 2000 war er Schauspieldirektor am Schauspiel Chemnitz, danach an der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Seit 2014 war er Intendant der Neuen Bühne Senftenberg.
Hinweis: In einer früheren Version des Textes stand, Soubeyrand sei nach Köln gezogen. Richtig ist: nach Essen. In Köln ist er 1957 geboren. Der Text wurde um Informationen der Neuen Bühne Senftenberg ergänzt, u.a. zum genauen Todestag.