Rund 820 Hektar Wasserfläche umfasst der Großräschener See. Das Gewässer geht aus dem Tagebau Meuro hervor, einst einer der größten Braunkohlengruben der Lausitz. 330 Millionen Tonnen Rohbraunkohle wurden dort in den Jahren von 1965 bis 1999 abgebaut sowie in den umliegenden Kraftwerken und Br...