Hält das Pfingstfest für die Einwohner im Landkreis Bautzen doch noch unverhoffte Lockerungen bereit? Das ist beim Blick auf die aktuellen Inzidenzzahlen durchaus möglich. Wie das Landratsamt Bautzen am Freitag, 21. Mai, ankündigt, entscheidet die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag darüber, ob man vielleicht am Montag bereits im Außenbereich eines Cafés oder einer Bar Platz nehmen kann.
RKI Corona Zahlen Brandenburg Sachsen Inzidenz und Fallzahlen aktuell am 21.05.2021

Cottbus

Inzidenz in Bautzen seit vier Tagen unter 100

Schon seit Dienstag liegt die täglich vom Robert Koch-Institut in Berlin gemeldete Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bautzen unter dem Wert von 100. Am Donnerstag betrug sie beispielsweise 75,4. Liegt dieser Wert auch noch am Samstag, 22. Mai, im zweistelligen Bereich, dann gelten bereits ab Montag, 0 Uhr, gelockerte Corona-Regeln, kündigt Pressesprecherin Sabine Rötschke an.
Zu den Änderungen zählt in diesem Fall: Die Außengastronomie darf wieder öffnen. Und zwar zu diesen Bedingungen: Ist nur ein Hausstand am Tisch, müssen keine Nachweispflichten erbracht werden. Treffen sich zwei Hausstände, muss ein aktuelles negatives Testergebnis (maximal 24 Stunden alt) vorgewiesen werden; es sei denn, es handelt sich um Genesene oder vollständige Geimpfte, die das auch belegen können.

Kontaktbeschränkungen werden im Landkreis Bautzen wieder gelockert

Außerdem entfällt nach dieser Lockerung die nächtliche Ausgangssperre und auch die Kontaktbeschränkungen werden gelockert: In diesem Fall darf sich ein Hausstand mit einem weiteren Hausstand mit fünf Personen drinnen sowie draußen mit maximal zehn Personen treffen. Dabei werden vollständig Geimpfte, Genesene und Kinder unter 14 Jahren nicht mitgezählt.
Möglich wären ab Montag auch die Öffnung von Camping- und Caravaningplätzen sowie die Vermietung von Ferienwohnungen. Doch das kommt sicher zu spät für viele Touristiker, für die das Pfingstgeschäft eigentlich schon drei Tage eher begonnen hätte.

Öffnungsperspektiven für Kinos, Theater und Museen

Für Museen, Kinos, Theater und Konzertveranstalter deuten sich ebenfalls Öffnungsperspektiven an. Das Publikum müsste dann jedoch ebenfalls einen gültigen Negativ-Test oder den Nachweis als Geimpfter oder Genesener vorlegen.
Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag unerwartet doch wieder über 100, greifen all diese Lockerungen nicht. Dann würde die Zählung von fünf Werktagen mit einer Inzidenz unter 100 ab Dienstag wieder neu beginnen.

Wo die Corona-Schnelltests am Pfingstwochenende möglich sind

Wie das Landratsamt Bautzen weiter mitteilt, wird es auch am Pfingstwochenende Möglichkeiten für Corona-Schnelltests im Kreisgebiet geben. Zwar hat die Mehrzahl der Testzentren am Feiertagswochenende nicht geöffnet, ausgewählte Center aber schon. Das betrifft zum Beispiel in Hoyerswerda das Testzentrum im Veranstaltungssaal Vis á vis am Schlossplatz 2. Hier können Bürger jeweils am Sonnabend und am Pfingstmontag von 9 bis 15 Uhr Corona-Schnelltests erhalten. „Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht nötig“, informiert Landkreis-Sprecherin Sabine Rötschke.
Im Corona-Testzentrum im Foyer der Lausitzhalle (über Seiteneingang) sind am Samstag (22. Mai) ebenfalls von 9 bis 15 Uhr Schnelltests möglich. Sie sind der Schlüssel zum Shopping ohne Hindernisse im benachbarten Lausitz-Center.
Nur am Pfingstmontag bietet die Sanitätsschule Medicus am Grünewaldring in Hoyerswerda zwischen 8 und 12 Uhr Corona-Schnelltests an. Dafür ist jedoch eine Terminbuchung auf www.corona-hoyerswerda.de nötig.