Plessa hat ein neues Prinzenpaar! Im „Gasthof zum Hirsch“ in Hirschfeld sind Robin Bischof (27) und seine Partnerin Steffi Gärtner (26) per Ritterschlag zum Prinzenpaar der 67. Karnevalssaison geschlagen worden.
Die heutige Erzieherin Steffi Gärtner ist seit der 52. Saison im Plessaer Verein. Sie hat ihre Karriere in der Kindergarde begonnen und sie ist bis zur 66. Saison im Elferrat zur Funkenministerin aufgestiegen. Rotkäppchen, Helene Fischer und der Leitertanz waren ihre ersten Soloauftritte. Krönung war eine ägyptische Göttin.
Ihren Partner Robin Bischof habe sie 2018 in den Plessaer Carnevals-Club „gezerrt“, wie er selber angibt. Er hatte eine Aufgabe in der Saalpolizei übernommen. Laut der von Vereinspräsident Alexander Wilhelm (39) verlesenen Laudatio habe der aus Hirschfeld stammende Robin Bischof seinen Aufnahmeantrag auf einem Bierdeckel verfasst. Er gilt als stärkster Mann im Verein. Grundlage dieser Formulierung sei der Kraftsport im Rahmen der Feuerwehrausbildung. Robin Bischof ist bei der Berufsfeuerwehr Cottbus angestellt, weswegen das Paar vor vier Jahren ein Haus bei Cottbus erworben habe.
Prinzen-Ritterschlag, Prinzessinnenkrönung und das Überreichen der Prinzenkette übernahmen diesmal Vor-Königinnenmutter und Vor-Königinnenvater Astrid und Alf Dietrich. Vor- Prinzenpaar Benjamin Richter (27) und Katrin Dietrich (geheim) haben vor drei Jahren im November 2019 die Prinzenwürde übernommen. Damit gelten sie als das am längsten amtierende Prinzenpaar in der Geschichte des Plessaer Carnevalsclubs (PCC). Corona und damit zwei ausgefallene Sessionen waren der Grund für die ungewöhnlich lange Amtszeit.
Astrid und Alf Dietrich können auf Erfahrungswerte ihrer eigenen Monarchenschaft im Jahr 1982/83 aufbauen. Der Grund für die Nichtteilnahme des nun verabschiedeten längsten Prinzenpaares ist die Betreuung von Baby Palina, welches am 2. Oktober das Licht der Welt erblickt hat. Auch weltweit dürfte die ehemalige Prinzessin Katrin einen Rekord halten. Noch nie hat eine Prinzessin in ihrer Amtszeit so viele Zähne gezogen! Viel wichtiger sei aber, so meint die Zahnärztin, dass sie weitaus mehr Zähne gerettet habe. Das alte Prinzenpaar beabsichtigt zeitnah von Dresden nach Hohenleipisch umzuziehen. Ex- Prinz Benjamin Richter stehe einer weiteren Prinzenschaft positiv gegenüber, er hoffe dann aber drei Jahre lang auf der Bühne normal durchregieren zu können. „Wir leben in einer verrückten Zeit“, so Benjamin Richter.
Mit ihrer fast unendlichen Geschichte ist das alte Prinzenpaar im anlässlich der 66. Schnapszahl-Saison verfassten neuen Buch zur Geschichte des PCC gelandet, welches bei Umzugsminister Carsten Schellschmidt (03533 510356) bezogen werden kann. Die erste Amtshandlung des neues Prinzenpaares der 67. Saison Robin I. und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Steffi waren die Vereidigung des Elferrates und die Aufnahme neuer Vereinsmitglieder nach deren Probezeit. Entsprechend dem Karnevalsmotto der 67. Saison „Route 66 - Der PCC auf närrischen Wegen“ waren viele Vereinsmitglieder des PCC zu der Veranstaltung als Hippies, Biker oder Sonnenkinder nach Hirschfeld angereist.

Termine der 67. Saison in Plessa

Die Frühjahrssaison beginnt am 27. Januar mit dem Jugend- und Pennefasching. Am 10. Februar wird beim Kinderkarneval auf die „Spielstraße“ geladen, einen Tag später bei der Abendveranstaltung auf den „Aliwatschi Boulevard“.
Einen weiteren Tag später gehen die Senioren am 12. Februar „Im Schritttempo auf die Route 66“.
Der große Straßenumzug, das „Qualifying für den Karneval de Blesse“ findet am 18. Februar ab 13 Uhr statt, am gleichen Abend im Kulturhaus der „Grand Prix de Blesse“. Finale ist der „Walk of Fame“ am Rosenmontag.