Sport-Cottbus feiert: Nach zwei Jahren Corona-Abstinenz hat die große Sportfamilie in Cottbus den Auftakt in das neue Jahr vollzogen. Rund 350 Gäste sind unter dem Motto „Willkommen zurück“ in die Empfangshalle der Sparkasse Spree-Neiße gekommen.
Die Deutsche Olympische Gesellschaft Cottbus/Spree-Neiße, der Stadtsportbund Cottbus und die Sparkasse Spree-Neiße haben nach langer Zeit vielen Ehrenamtlichen eine Bühne gegeben, um Dankeschön zu sagen, und, um Trainer und Sportler zu ehren.

Welche Stimmung zur Sportgala herrscht

Entsprechend ist die Stimmung im großen Saal der Sparkasse. Sie reicht von großer Erleichterung bis zu heller Freude unter den Gästen bis zu starkem Beifall über die Leistungen. „Nach schwierigen Coronajahren haben alle wieder zum Sport gefunden. Das ist schön“, ist der Tenor.
„Ich freue mich, dass wir die wunderschöne Tradition der Sportgala fortsetzen können“, gibt Ralf Braun, Sparkassenvorstand und Vorsitzender der Deutschen Olympischen Gesellschaft Spree-Neiße den Aufschlag zur 30. Sportgala. „Hier werden Brücken gebaut.“
RSC-Geschäftsführer Axel Viertler sieht die Aufgabe, Kinder weg vom PC zum Sporttreiben zu locken.
RSC-Geschäftsführer Axel Viertler sieht die Aufgabe, Kinder weg vom PC zum Sporttreiben zu locken.
© Foto: Michael Helbig
Die Sportgala hat seinerzeit Altbürgermeister Waldemar Kleinschmidt (CDU) ins Leben gerufen. Und Oberbürgermeister Tobias Schick (SPD), 52 Tage im Amt und ehemaliger Chef des Stadtsportbundes, will diese Tradition fortsetzen, versichert er. Der Dank an die unermüdlichen Haupt- und Ehrenamtlichen sei aber nur eine Seite der Medaille. „Sport lehrt Fairness, Regeln und Gemeinschaft, aber auch Lebensfreude und Spaß“, so Tobias Schick.
Die Freude, nun wieder ohne Einschränkungen auch in der Halle geregelt Sporttreiben zu können, ist überall zu spüren. „Nun kommt es darauf an, die Kinder weg vom PC oder Laptop und wieder hin zum Sporttreiben zu locken“, sagt Axel Viertler, Geschäftsführer vom Radsportclub Cottbus (RSC). Das sei eine große Aufgabe für die Vereine. Aus leistungssportlicher Sicht ist 2023 sehr wichtig für die Elite-Radsportler. Die Qualifikation für Olympia 2024 in Paris stehen an. „Erster Meilenstein sind die Radsport-Bahn-Europameisterschaften Mitte Februar in Grenchen/Schweiz“, so Axel Viertel.
Sportgala 2023

Bilder Sportgala 2023

Wie viele Athleten zum Springermeeting kommen

Springermeeting-Direktor Ulrich Hobeck steckt voll in den Vorbereitungen für das Springermeeting am 25. Januar, in der Lausitz Arena. „Es werden 20 Athleten aus 16 Nationen dabei sein“, sagt er. „Cottbus ist nicht nur Fußball von Energie Cottbus. Cottbus ist auch die Vielfalt des Sports. Die Veranstaltungen werden mit viel Enthusiasmus vorbereitet. Wir brauchen atmosphärische Sportveranstaltungen wie der Bretterknaller und das Turnier der Meister“, so der Meeting-Direktor.
Turnierdirektor Mirko Wohlfarth bereitet das Turnier der Meister vor.
Turnierdirektor Mirko Wohlfarth bereitet das Turnier der Meister vor.
© Foto: Michael Helbig
Cottbus zeichnet sehr großes Engagement im Haupt- und im Ehrenamt aus. Die Sportvereine halten die Gesellschaft zusammen. „Sie sind Plattform für Integration und Fitness“, sagt Mirko Wohlfahrt, Direktor des Turniers der Meister. Wenn sich vom 23. bis 26. Februar die Turnerelite in der Lausitz Arena trifft, werden erstmals seit 2019 wieder Zuschauer in der Halle sein. Darauf freue er sich. Er rechnet an den vier Wettkampftagen insgesamt mit bis zu 5000 Zuschauern. Und: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Meldestand“, so der Turnierdirektor. Ein sehr persönlicher Höhepunkt ist das Jubiläum 30 Jahre SC Cottbus Turnen e. V. Das wird am 22. April gefeiert.

Was Cottbus als Sportstadt auszeichnet

Für Pensionsbetreiber Dirk Meier ist der Zauber der Sportstadt in der Vergangenheit geboren worden: „Der Ursprung liegt in der Kinder- und Jugendsportschule Cottbus, die vor Jahrzehnten den Grundstein dafür gelegt hat“, sagt er.
„Jeder, der sich bewegen möchte, kann das in Cottbus tun, ob groß, ob klein, ob alt, ob jung“, sagt die ausgezeichnete Trainerin Ariane Piazena vom TSV Cottbus, Abteilung Triathlon. „Ich radle mit den Kindern regelmäßig mit“, verrät die Trainerin ihr Rezept.
Für Karoline Wolf, Medaillengewinnerin bei der Drachenboot-Europameisterschaft vom ESV Lok RAW, stehen der Zusammenhalt und das Miteinander symptomatisch für die Sportfamilie Cottbus.
Darauf und auf das aufeinander Zugehen dort, wo in den vergangenen zwei Jahren Gräben aufgerissen sind, setzt Tobias Schick in diesem Jahr. Und er hat sich vorgenommen, lange Strecken Rad zu fahren. „Um den Kopf freizubekommen.“
Newsletter-Anmeldung
Cottbus Newsletter
jeden Mittwoch um 18:00 Uhr
Der wöchentliche Newsletter aus Cottbus und Umgebung mit relevanten Themen und exklusiven Geschichten rund um die Heimat der Krebse. Entdecken Sie die aktuellen Top-Storys und den Redaktionstipp fürs Wochenende direkt von unseren Lokalreportern für Sie aufbereitet.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.lr-online.de/privacy.

Aus dem Cottbuser Sportkalender

25. Januar: Lausitzer Springer-Meeting 2023
23. bis 26. Februar: Turnier der Meister, World Cup im Kunstturnen
9. bis 11. Juni: Ostsee Sportspiele 2023 am Ostsee in Cottbus Willmersdorf
23. und 24. Juni: 32. Großer Preis von Deutschland im Bahnradsprint
18. und 19. Oktober DOSB Tour Stopp zur Erlangung des Deutschen Sportabzeichens

Die erfolgreichen Sportlerinnen, Sportler und Teams des Jahres 2022

Frauen:
Karoline Wolf, ESV Lok RAW, Drachbootrennen
Sabine Sünder, ESV Lok RAW, Drachbootrennen
Jana Majunke, BPRSV e.V., Radsport
Maike Hausberger, BPRSV e.V., Radsport
Angelika Droeck-Käser, BPRSV e.V., Radsport
Kerstin Brachtendorf, BPRSV e.V., Radsport
Emma Hinze, RSC Cottbus e.V., Radsport
Pauline Grabosch, RSC Cottbus e.V., Radsport
Lea-Sophie Friedrich, RSC Cottbus e.V., Radsport.
Männer:
Maximilian Jäger, BPRSV e. V., Radsport
Sven Rakel, ESV Lok RAW e.V., Drachenbootrennen
Maximilian Dörnbach, RSC Cottbus e.V., Radsport
Moritz Malcharek, Olympiastützpunkt Cottbus, Scratch
Pierre Senska, BPRSV e.V., Radsport
Roger Kluge, RK Endspurt 09 e. V., Radsport.
Mannschaften:
Team Lausitz, Feuerwehrolympiade
SC Cottbus Turnen e. V., Turnen, 1. Bundesliga
SC Cottbus Turnen e. V., Trampolin
FC Energie Cottbus U19, Fußball.