Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 berichtet auf seiner Homepage davon, dass am Sonntag auf dem Rückweg vom Auswärtsspiel beim Greifswalder FC drei Potsdamer Fanbusse auf einer Raststätte überfallen worden seien. In der Meldung heißt es: „Die vermummten Täter bewarfen Fans und Reisebusse mit Steinen und Flaschen und schlugen auf unsere Nulldreier ein, einige erlitten dabei Verletzungen. Alle drei Reisebusse wurden schwer beschädigt.“
Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung sollen die Angreifer der Fanszene von Hansa Rostock zuzuordnen sein.
Der SV Babelsberg hatte am Sonntag mit 2:0 beim Greifswalder FC gewonnen und bleibt damit eines der Spitzenteams in der Regionalliga Nordost.

Im Landespokal bei Energie Cottbus

Am Freitag empfangen die Babelsberger der ZFC Meuselwitz im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion, ehe sie am Donnerstag, 20. Oktober, zum Hochsicherheitsspiel beim BFC Dynamo reisen. Bei Energie Cottbus sind die Potsdamer am 19. November im Achtelfinale des Landespokals zu Gast.
Zuletzt hatte es in der Regionalliga Ausschreitungen beim Spiel des FC Energie Cottbus in Jena gegeben. Aus dem Gästeblock waren Leuchtraketen in Richtung Carl-Zeiss-Fans abgefeuert worden. Zuvor hatte die Polizei bereits sechs Störer festgenommen. Der FCE hatte daraufhin rigoros reagiert – die ersten Maßnahmen gab es dafür schon beim Heimspiel am zurückliegenden Sonntag gegen den 1. FC Lok Leipzig.
Dort blieb es friedlich, der Verein konnte vorerst aufatmen. Doch die nächste Strafe für die Pyro-Vergehen der Fans steht an und dürfte hammerhart ausfallen. Auch die Mannschaft hat sich positioniert.
In der 3. Liga muss die SG Dynamo Dresden ebenfalls die Randale einiger Anhänger aufarbeiten. Nach den Ausschreitungen von Bayreuth erlebten die Sachsen nun am Sonntag einen turbulenten Nachmittag im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück.

Der SV Babelsberg berichtet bei Facebook

Newsletter zum FC Energie Cottbus

Alle Informationen rund um den FC Energie Cottbus gibt es im FCE-Newsletter der Lausitzer Rundschau. Er erscheint jeden Donnerstag mit allen wichtigen Infos rund um den FCE. Hier geht es zur Anmeldung.