Für den FC Energie Cottbus steht im Fußballjahr 2022 noch ein einziger Termin im Kalender: Der FCE tritt zum letzten Spiel des Jahres an diesem Samstag bei Optik Rathenow an. Die Partie im Stadion Vogelsang wird um 13 Uhr angepfiffen. Danach geht die Fußball-Regionalliga Nordost in die Winterpause.
Der Winterfahrplan des FCE bis zum Wiederbeginn Ende Januar steht zumindest von den Terminen her weitgehend fest – aber noch werden Testspiel-Gegner gesucht. Wegen Corona gestalten sich die Planungen schwierig.

Energie Cottbus – der Start nach der Punktspielpause

Der Termin für den Trainingsstart im neuen Jahr steht fest. Energie Cottbus legt am 5. Januar um 13 Uhr los. Ursprünglich sollte es bereits am 3. Januar wieder losgehen. Angesichts der jüngsten Erfolge hat Trainer Claus-Dieter Wollitz den Termin jedoch um zwei Tage nach hinten gelegt. Gut möglich, dass die Mannschaft im Falle eines Sieges in Rathenow noch einen weiteren Nachschlag in Sachen Urlaub bekommt. „Die letzten Wochen waren sehr hart angesichts der vielen Spiele und des kleinen Kaders. Wir werden uns im Januar sehr genau ansehen, wie die Spieler aus der trainingsfreien Zeit kommen und die Belastung dementsprechend dosieren“, erklärt Wollitz. „Der eine benötigt vielleicht noch ein paar Tage Erholung mehr, der Andere vielleicht aktive Regeneration.“

Energie Cottbus – die Testspiele in der Winterpause

Geplant sind insgesamt drei Testspiele: am 12., 15. und 22. Januar. Ein Gegner steht auch schon fest. Am 15. Januar tritt Energie Cottbus gegen Hertha Zehlendorf an. Das Duell mit dem Nord-Oberligisten wird entweder im Stadion der Freundschaft oder im Lokstadion ausgetragen.
Für die anderen beiden Testspiele werden noch Gegner gesucht. Der Aufgalopp am 12. Januar soll möglichst gegen ein unterklassiges Team aus der Region vollzogen werden. „Im Moment ist das schwierig zu planen, weil die unterklassigen Vereine wegen Corona noch nicht wissen, wie es für sie weitergeht. Wir sind derzeit im Austausch mit mehreren Vereinen“, erklärt Sportchef Maximilian Zimmer.

Energie Cottbus – der Wiederbeginn in der Regionalliga

Weiter geht es für Energie Cottbus in der Regionalliga Nordost im neuen Jahr dann mit dem Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena am 29. Januar im Stadion der Freundschaft. Eine Woche später reist der FCE dann zum VfB Auerbach – wenn die Bedingungen im Vogtland ein Spiel zulassen. Alle anderen Spiele der Rückrunde sind noch nicht abschließend terminiert. Laut Plan endet die Saison am 15. Mai 2022.