Der VfB Krieschow rüstet seinen Kader für die Saison 2021/22 in der Fußball-Oberliga Süd weiter auf. Nach der Verpflichtung von Felix Geisler vermeldet der VfB Krieschow jetzt mit Jonas Zickert einen weiteren ehemaligen Profi von Energie Cottbus als Neuzugang. Der 23-jährige Mittelfeldspieler hat in Krieschow einen Dreijahres-Vertrag unterschrieben und wird mit der Rückennummer 22 auflaufen.
VfB-Sportvorstand Christof Lehmann erklärt: „Es wird spannend, die Jungs in dieser jetzigen Breite in der Oberliga starten zu lassen. Was aber herausragt, ist die Tatsache, dass wir wieder einen jungen Topfußballer in unserer Heimat halten konnten. Ich bin mir sicher, dass unsere Oberligatruppe in der kommenden Saison unseren Zuschauern viel Freude bereiten wird.“
Beim VfB Krieschow stehen mit Martin Dahm, Philipp Knechtel, Erich Jeschke und Colin Raak schon einige ehemalige Spieler von Energie Cottbus unter Vertrag. Mit Felix Geisler und Jonas Zickert hat sich Krieschow nun zwei weitere Spieler mit Drittliga- und Regionalliga-Erfahrung gesichert.
Jonas Zickert begann seine Karriere bei der SG Groß-Gaglow und wechselte dann in das Nachwuchsleistungszentrum von Energie Cottbus. In der vergangenen Saison spielte Zickert für den BFC Dynamo in der Regionalliga Nordost. Nun soll er beim VfB Krieschow im Team von Trainer Toni Lempke eine wichtige Rolle einnehmen.