Cottbus trifft Berlin, aber nicht Energie auf Hertha oder Union, sondern eine Stadtauswahl auf den FC Bundestag. Für manchen Cottbuser könnte dabei ein Traum in Erfüllung gehen, denn niemand Geringeres als FCE-Trainerlegende Eduard Geyer übernimmt die Elf. Für den 77-Jährigen ist es im Übrigen nicht der einzige aktuelle Trainerjob.
Geyer trainiert ebenfalls eine Benefiz-Elf aus der Lutherstadt Wittenberg, die unter anderem im Sommer auf den Vatikan traf. Nun wartet zwar nicht die Mannschaft des Papstes, aber dafür die des Bundestags auf den langjährigen Cottbuser Übungsleiter und seine Spieler.

Spieler aus Cottbus werden für das Spiel gegen den FC Bundestag noch gesucht

„Ich freue mich, dass wir mit Eduard Geyer eine echte Trainerlegende für das Spiel gegen eine Auswahl meiner Heimatstadt Cottbus gewinnen konnten“, erklärt die Cottbuser Bundestagsabgeordnete Maja Wallstein, die das Spiel initiiert hat. In einer Mitteilung rührt sie kräftig die Werbetrommel: „Einmal im Leben unter Eduard Geyer Fußballspielen kann also auch Ihr Traum werden, und eine gesellige dritte Halbzeit kann ich ab 20 Uhr auch schon versprechen.“
Wen genau Geyer trainieren darf, ist nämlich noch nicht komplett klar. Unter anderem wird der Geschäftsführer des Cottbuser Stadtsportbundes und SPD-Bürgermeisterkandidat Tobias Schick als Kapitän der Stadtauswahl auflaufen, auch Sänger Alexander Knappe hat bereits zugesagt. Ein Platz im Kader von Eduard Geyer ist aber noch zu vergeben.
Bewerbungen seien von jedem Cottbuser und jeder Cottbuserin möglich, erklärt Kapitän Schick. Einen kleinen Haken hat die Sache dann aber doch: Es sind nur Ü30-Spieler erlaubt. Die Bewerbungen gehen per Mail an das Büro von Wallstein (maja.wallstein@bundestag.de).

Beim Spiel werden Spenden gesammelt

Wallstein selbst wird je 30 Minuten für beide Mannschaften auflaufen. Die Einnahmen der Partie unter dem Motto „Spiel für Familien“ sollen einem guten Zweck zugutekommen.
Am Rande der 60 Minuten werden Spenden gesammelt, die an das „Ronald McDonald Elternhaus für die Lausitz“ gehen. Dort können in 15 Apartments Eltern mit schwer kranken Kindern leben, während die Kinder im nahegelegenen Carl-Thiem-Klinikum stationär behandelt werden.

Das ist der FC Bundestag

- Fraktionsübergreifende Fußballmannschaft der Bundestagsabgeordneten
- Einnahmen der Spiele gehen an verschiedene soziale Projekte
- 1961 erstes Spiel einer Auswahl bei einem Benefizspiel, 1967 Gründung als regelmäßige Mannschaft
- 1971 erste Europameisterschaft gegen andere Europäische Parlamente (Österreich, Schweiz und ab 1977 Finnland), 2022 Gewinn der Europameisterschaft durch den FC Bundestag
- Spielzeit: 2x30 Minuten, fliegende Wechsel sind möglich