Die Saison 2021/22 in der Fußball-Regionalliga Nordost läuft noch, aber beim FC Energie Cottbus geht der Blick voraus. Die Planung für den neuen Kader läuft und außerdem arbeitet der FCE an einem ganz spannenden Projekt. Unter dem Motto „Alles für Energie“ will sich der Club mit Hilfe einer Unternehmensberaterin neu aufstellen. Aktuell gibt es rund um den Verein viel Bewegung.
Hier ist unser Überblick – was in dieser Woche beim FCE wichtig ist. Mit allen Themen rund um den FC Energie Cottbus und auch dem Blick zum VfB Krieschow.

Energie Cottbus – aus dem Stadion der Freundschaft

Das war am Montagabend eine bemerkenswerte Veranstaltung im Stadion der Freundschaft. Bei der Auftaktveranstaltung der Aktion „Alles für Energie“ – hier kann man noch einmal den Liveticker nachlesen – wurde ein Masterplan in Aussicht gestellt.
Mit Hilfe der Expertin Dr. Heike Faust will der FCE den Aufstieg in die 3. Liga packen. Dabei ging es sehr selbstkritisch zu. Unter anderem wurde thematisiert, ob Energie Cottbus ein „arroganter Verein“ sei.

Energie Cottbus – aus der Anzeigetafel

Bei diesem Tor ging es ganz besonders schnell: Marco Gebhardt landete am 27. April 2003 schon nach wenigen Sekunden auf der Anzeigetafel. Er schoss das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte von Energie Cottbus.
Nun könnte es bald ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club geben. Gebhardt steht mit seinem Team vor dem Sprung in die Regionalliga Nordost. So denkt Gebhardt heute über seine Zeit in Cottbus.

Energie Cottbus – aus der Mannschaftskabine

Nach dem Sieg im Derby beim SV Babelsberg war der Jubel beim FC Energie groß. Die starke Leistung in der hitzigen Atmosphäre im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion lässt die Zuversicht wachsen, dass der FCE im kommenden Spieljahr noch stabiler auftreten wird. Die Planungen beim FC Energie Cottbus für die neue Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost laufen.
Ein neuer Stürmer ist im Gespräch, ein weiterer Spieler könnte interessant werden. Der erste Testspiel-Gegner des FCE steht schon fest. Und Trainer Claus-Dieter Wollitz gibt einen Einblick in seine Planungen. Er sucht einen ganz bestimmten Spielertypen und macht den Fans gleich ein doppeltes Versprechen.

Energie Cottbus – Transfers und Verträge

Am Freitag vermeldete Energie Cottbus, dass Joshua Putze seinen Vertrag verlängert hat. Trainer Wollitz erwartet von ihm in der kommenden Saison viele Tore. Eine weitere Unterschrift steht bevor.
Derweil wird Fabian Eisele als Neuzugang in Cottbus gehandelt. Der Top-Torjäger wird seinen Vertrag beim FC Carl Zeiss Jena nicht verlängern. Jetzt spricht sein Berater über das FCE-Angebot.

Energie Cottbus – aus dem Spielplan

Der FCE empfängt am Sonntag den SV Lichtenberg 47 im Stadion der Freundschaft. Im Hinspiel gab es einen klaren 4:0-Erfolg gegen die Berliner.
Die nächsten Spiele des FCE in der Regionalliga: Lichtenberg 47 (H/1. Mai), Hertha BSC II (A/8. Mai), Chemie Leipzig (H/15. Mai)
Das nächste Spiel des FCE im Landespokal: VfB Krieschow (H/21. Mai/Finale)

Energie Cottbus – aus der Regionalliga Nordost

Der BFC Dynamo kann am Freitagabend vorzeitig Meister der Regionalliga Nordost werden. Schon ein Punkt würde angesichts des Torverhältnisses wohl reichen – mit einem Sieg wäre der Titel sicher.
Der Aufstieg in die 3. Liga ist es keineswegs. Der BFC muss durch das engste Nadelöhr im deutschen Fußball – die Aufstiegsrelegation. Der Gegner kommt aus dem Norden – dort hat der VfB Oldenburg aktuell die besten Karten.

Energie Cottbus – aus der Vereinshistorie

In der vergangenen Woche haben wir an dieser Stelle darüber berichtet, dass Paul Röwer am 26. April 2014 das bisher letzte Zweitliga-Tor des FC Energie geschossen hat. Für uns ein Anlass, mal auf die Suche nach jenem Paul Röwer zu gehen, der im Fußball komplett von der Bildfläche verschwunden ist. Gefunden haben wir den 26-Jährige in einem Blumenladen in Berlin inmitten von roten Rosen.
Der Energie-Profi Paul Röwer betreibt in Berlin ein Blumengeschäft. Sein Abschied vom Fußball hat einen ganz bestimmten Grund.
Der Energie-Profi Paul Röwer betreibt in Berlin ein Blumengeschäft. Sein Abschied vom Fußball hat einen ganz bestimmten Grund.
© Foto: Matthias Koch
5. Mai 2000: In einem hektischen Spiel wird Aachens Trainer Eugen Hach nach einer Tätlichkeit auf die Tribüne verwiesen. Er hatte zuvor Franlin Bittencourt gewürgt.
Energie unterliegt kurz vor Spielende mit 0:1, doch danach wird vor allem über den „Würger vom Tivoli“ diskutiert. Viele Jahre später hat Franklin ihm übrigens verziehen.

Energie Cottbus – Blick zum VfB Krieschow

Der VfB Krieschow hat am Wochenende in der Oberliga Süd spielfrei. Wir hatten die Gelegenheit für ein Interview mit VfB-Akteur Paul Pahlow. Der bei Energie Cottbus ausgebildete Mittelfeldspieler spricht über seinen auslaufenden Vertrag, das Potenzial des Vereins und das Pokalfinale am 21. Mai.
Diese Informationen rund um Energie Cottbus können Sie jeweils bereits einen Tag früher am Donnerstagabend in unserem FCE-Newsletter erhalten. Hier geht es zur Anmeldung.

Die Tabelle der Regionalliga Nordost

Der Spielplan in der Regionalliga für Energie Cottbus

  • Lichtenberg 47 (H/1. Mai)
  • Hertha BSC II (A/8. Mai)
  • Chemie Leipzig (H/15. Mai)

So liefen die Punktspiele von Energie Cottbus

So liefen die Pokalspiele von Energie Cottbus

Das sind die Neuzugänge von Energie Cottbus

Das sind die Abgänge bei Energie Cottbus

  • Felix Brügmann (VSG Altglienicke)
  • Dominik Pelivan (Chemnitzer FC)
  • Florian Brügmann (Chemie Leipzig)
  • Tim Stawecki (Brandenburger SC Süd)
  • Felix Geisler (VfB Krieschow)
  • Rico Gladrow (Tennis Borussia Berlin)
  • Marcel Hoppe (Carl Zeiss Jena)
  • Mario Crnicki (Ziel unbekannt)
  • Adrian Jarosch (Union Fürstenwalde)
  • Iven Löffler (FC Lößnitz)
  • Nils Stettin (Sportfreunde Lotte)
  • Yannik Frick (Pont Donnaz Hone Arnadt/4. Liga Italien)
  • Patrick Storb (Heider SV)
  • Jeremy Postelt (Union Fürstenwalde)

Das waren die Testspiele von Energie Cottbus