Mit einem Treffer aus der eigenen Hälfte fiel Enrico Kaiser nicht nur seinem Trainer auf. Mitte Juni hatte Kaiser beim 4:1-Sieg der zweiten Mannschaft der SpG Briesen/Dissen gegen den SV Preilack in der letzten Minute einen Ball aus der eigenen Hälfte in Richtung gegnerisches Tor gejagt.
„Dass das ein Torschuss war, muss ich keinem erzählen“, gibt der Torschütze lachend zu. Eigentlich hatte der Verteidiger nur einen Pass klären wollen, doch weil der Torhüter schlecht stand, landete die Kugel im Netz. „Ich wollte ihn schon zumindest in Richtung unserer Stürmer schießen“, erklärt Kaiser.

Der Treffer im Video (Tor 3)

Kaisers Training für die ZDF-Torwand im Aktuellen Sportstudio ist dünn

Sein Trainer reichte das Video des Treffers bei Fussball.de ein. Dort können Leserinnen und Leser für den schönsten Amateurtreffer abstimmen – der Wochensieger wird ins Aktuelle Sportstudio eingeladen. Am 25. Juli stand fest, dass es dieses Mal Kaiser sein würde.
Die freudige Nachricht hatte für den Kreisliga-Fußballer nur ein Problem: „Als ich das erfahren habe, bin ich einen Tag später in Urlaub gefahren.“ Zeit fürs Training blieb nicht. „Eine Woche mehr hätte mir gut getan“, meint Kaiser mit einem Schmunzeln. Zum Glück gab es am Donnerstagabend noch eine letzte Übungseinheit vor dem Fernsehauftritt, seine Teamkollegen hatten beim Mannschaftstraining eine Torwand aufgebaut.
„Schießen kann man ja eigentlich, aber das ist sicher eine Konzentrationssache“, blickt der 33-Jährige auf den Sonnabend voraus. Ein großes Ziel setzt er sich nicht, links oben rechnet sich Kaiser wenig Chancen aus, doch unten will er den Ball versenken: „Wenn ich einen treffe, bin ich schon zufrieden.“

Vize-Europameisterin Frohms und Bundestrainerin Voss-Tecklenburg sind zu Gast im Aktuellen Sportstudio

Ob das zum Sieg reicht, wird sich zeigen müssen. Mit Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Torfrau Merle Frohms sind zwei Vize-Europameisterinnen zu Gast, zudem Bundesliga-Trainer Oliver Glasner von Eintracht Frankfurt. Wer davon antritt, konnte das ZDF Kaiser noch nicht verraten.
Für den Lausitzer wird der Sonnabend auf jeden Fall ein anstrengender und das nicht einmal so sehr wegen der Sendung. Morgens um 11 Uhr geht die Zugreise los, gegen 18 Uhr kommt der Dissener in Mainz an. Am nächsten Morgen geht es schon wieder zurück – vielleicht mit einem neuen Lausitzer Rekord im Gepäck: 2021 traf Philipp Schöne vom FC Bad Liebenwerda an der Torwand immerhin einmal.
Wie das Erlebnis für Kaiser war, können Sie hier nachlesen: Fußballer aus der Lausitz an der ZDF-Torwand – trotz Treffer Niederlage gegen Profis