Das Brandenburger Kabinett berät über den dramatischen Einbruch bei den Steuereinnahmen. Am Dienstag präsentiert Finanzministerin Katrin Lange (SPD) der Runde in Potsdam die regionalen Zahlen der aktuellen Steuerschätzung. Lange hatte bereits in der vergangenen Woche deutlich gemacht, dass der massive Rückgang der Einnahmen weitreichende Konsequenzen haben wird für die Frage, ob die Vorhaben aus dem rot-schwarz-grünen Koalitionsvertrag noch finanzierbar sind. Darüber will die Kenia-Koalition demnächst beraten. Wegen der Coronakrise hat das Land einen Rettungsschirm von zwei Milliarden Euro beschlossen, der über Kredite finanziert wird. Ein Kredit von einer Milliarde Euro kam bereits Ende vergangenen Jahres für Zukunftsinvestitionen über zehn Jahre hinzu.

Toter Kasache in Herzberg aufgefunden

Wie die Polizei mitteilt, wurde bereits am Montagnachmittag ein toter Kasache (47) in einer Herzberger Wohnung aufgefunden. In Forst ereignete sich in der Nacht zu Dienstag ein Laubenbrand im Ahornweg. Laut Leitstelle begann der Einsatz gegen 23.30 Uhr und dauert bis circa 2 Uhr morgens. Laut Polizei wird als Brandursache fahrlässige Brandstiftung vermutet. Das Feuer in einer Tonne sei dort nicht ordnungsgemäß gelöscht worden.

Der Verkehr in der Lausitz

Bis auf den Laubenbrand berichten Leitstelle und Polizei von einer weitestgehend ruhigen Nacht. Es gibt momentan keine Einschränkungen beim Verkehr auf den Lausitzer Straßen und Schienen.

Das Wetter in der Lausitz

Wir starten heiter bis wolkig in den Tag mit Temperaturen zwischen 9 und 14 Grad Celsius. Die Tageshöchsttemperatur beträgt 20 Grad.
(mit dpa)