Ein Haus aus dem 16. Jahrhundert steht momentan im Mittelpunkt eines sehr aktuellen Problems: Der als rechtsextrem eingestufte Rapper Chris Ares wollte in diesem Haus einen Laden eröffnen. Nach massiven Protesten ruderte er zunächst zurück und behauptete im Internet, ihm sei der Mietvertrag gekü...