Was ein Lotus-Effekt ist oder wie sich der Straßenverkehr in der Zukunft ändern wird, das und vieles mehr haben Kinder in der Station Junger Naturforscher und Techniker in Weißwasser erfahren. Und klar sind sie nicht nur wegen der Wissenschaftler von der TU Dresden gekommen, sondern auch, um Julian Janssen live zu erleben, der auf dem Kinderkanal in der Serie als „Checker Julian“ zu sehen.
„Ich freue mich sehr, heute hier in Weißwasser zu sein und mit euch die Wissenschaftler Löcher in den Bauch zu fragen“, sagt Janssen. Die Professoren Udo Becker und Christoph Neinhuis sowie Dr. Markus Gahn haben in ihren jeweiligen Fachgebieten auch jede Menge Expertise. Der Botaniker Neinhuis zum Beispiel hat sich intensiv mit den Grundlagen des Lotus-Effektes beschäftigt, kann den Kindern erklären, warum das Wasser vom Blatt einiger Pflanzen abperlt.
„Wir haben die Veranstaltung auch als Weihnachtsfeier für die Kinder ins Leben gerufen, die bei uns in den Arbeitsgemeinschaften sind“, erzählt Stationsleiter Bernd Frommelt. Und die Kinder haben dann auch noch ein Autogramm von Julian Janssen bekommen – als kleines Weihnachtsgeschenk.