Mit Stand 29. Dezember sind im Landkreis Görlitz 193 neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zum Vortag festgestellt worden. Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich um 184 Erwachsene und neun Kinder, meldet die Kreisverwaltung aus.

27 Corona-Infizierte auf Intensivstation

Derzeit sind 4533 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 404 je 100 000 Einwohner. 263 Menschen werden derzeit stationär in den Kliniken des Landkreises Görlitz behandelt, 27 davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung.
Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Landkreis Görlitz nachweislich 10 592 Menschen infiziert. 5654 Personen sind zum heutigen Zeitpunkt genesen.
Corona-Pandemie im Kreis Görlitz Impfstart im Kreis Görlitz vollzogen

Görlitz

16 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Es handelt sich dabei um sieben Frauen und neun Männer im Alter von 79 bis 93 Jahren. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Verstorbenen auf 405.

13 Corona-Impfzentren in Sachsen

Nachdem nun auch im Landkreis Görlitz die ersten Impfungen stattgefunden haben – am Montag auch im Städtischen Klinikum Görlitz – laufen in Sachsen die Vorbereitungen für eine Corona-Schutz-Impfung auf Hochtouren. 13 Impfzentren stehen für die Corona-Schutzimpfung bereit und starten ihren Betrieb im Laufe des Januar.
Das Bürgertelefon im Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz ist am Donnerstag, 31. Dezember, von 8 bis 12 Uhr und ab Samstag, 2. Januar, wieder von 8 bis 16 Uhr unter 03581 663-5656 oder per E-Mail an anfragen-corona@kreis-gr.de zu erreichen.
Am Neujahrstag ist das Bürgertelefon nicht besetzt, informiert die Pressestelle.