Das Lausitzer Bergbau- und Energieunternehmen Leag gerät unter Druck, weil von ihm noch immer kein überarbeitetes Revierkonzept für die Tagebaue in Brandenburg und Sachsen vorgelegt worden ist. Das aktuelle genehmigte Konzept, das die Prämissen für den Tagebaubetrieb festlegt, stammt noch aus dem Jahr 2017.
Im Verlauf der Debatte um den Kohleausstieg hatte die Leag die Überarbeitung des Revierkonzeptes bis zum Sommer 2020 zugesagt. Aber der ...