Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 19 Uhr auf der L 48 beim Spremberger Ortsteil Groß Luja. Ein BMW verlor wenige Meter hinter dem Ortsausgangsschild von Groß Luja, in Richtung Spremberg fahrend, aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug und prällte gegen zwei Bäume. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Fahrzeug sich drehte und zurück in de Straßengraben auf der gegenüberliegenden Seite der Fahrbahn geschleudert wurde. Eine Person wurde dabei eingekemmt und mußte von der Feuerwehr befreit werden. Eine weitere Person wurde ebenfalls verletzt.

Zum Einsatz der Rettungskräfte wurde eine Hubschrauber angefordert. Nach notärztlicher Behandlung wurden die beiden verletzten Personen per Rettungswagen in das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gebracht. Neben der Feuerwehr-Stadtkern waren mehrere Einsatzkräfte aus den östlichen Ortsteilen von Spremberg im Einsatz.

Die L 48 war für den Verkehr voll gesperrt. Gegen 21:30 Uhr konnte die Straße nach dem Abtransport des Unfallfahrzeuges wieder freigegeben werden. Am BMW entstand Totalschaden. Es war der dritte Feuerwehreinsatz innerhalb von 24 Stunden, nach einen Verkehrsunfall am Dienstagabend in der Zeppelistraße, sowie dem Hausbrand am Mittwochvormittag in einem Mehrfamilienhaus in Trattendorf.

Der Verkehr in der Lausitz

Abgesehen von dem Verkehrsunfall bei Groß Luja berichten Leitstelle und Polizei von einer ruhigen Nacht.

Wie auch in den vergangenen Tagen fallen die Züge der Linien R 43 (Falkenberg–Doberlug-Kichhain–Cottbus) und R 49 (Falkenberg–Ruhland–Cottbus) bis auf wenige Ausnahmen aus. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der Deutschen Bahn hier.

Das Wetter in der Lausitz

Wir starten an diesem Donnerstag mit Plusgraden in den Tag. Die Gradzahlen klettern heute von 2 Grad Celsius auf um die 11 Grad hoch. Der Deutsche Wetterdienst warnt jedoch weiterhin auf seiner Webseite vor Frost.