Das marode Bürgerhaus bleibt das große Lehrstück für die Stadt Spremberg. Im Jahr 2008 eingeweiht und 2010 noch Vorzeigeobjekt am bundesweiten Tag der Architektur wurde es ganz schnell zum Sorgenkind.
Undichte Fenster, nasse Wände, der Pilzbefall am Holz und der regelmäßig Ausfall der Haustechnik – das alles sorgte für lange Debatten im Stadtparlemnt und in den Ausschüssen. Bei jedem weiteren Gebäude, das angefasst wird, erinnert min...