Es muss ein gewaltiger Knall gewesen sein. Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 169 sind zwei Fahrzeuge frontal so heftig ineinander gekracht, dass bei einem der beteiligten Autos das linke Vorderrad herausgerissen wurde.
Ereignet hatte sich der Crash aus bislang ungeklärter Ursache zwischen Lauchhammer-West und Lauchhammer-Süd
Es gab insgesamt vier Verletzte, wie die Polizei am Sonntag (8. Januar) mitteilte. Alle Verletzten mussten demnach in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Ein Tierarzt wurde zur Unfallstelle gerufen, um sich um zwei verletzte Hunde zu kümmern. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren der Löschzüge Mitte und West aus Lauchhammer.
Erst Ende Dezember war es auf der B169 bei Schwarzheide zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Autofahrer in einer Kurve von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer des Audi wurde verletzt.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.