Ortrands ehrenamtlicher Bürgermeister Niko Gebel ist neuer Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Oberspreewald-Lausitz. Der 35-jährige Gebel hat Roswitha Schier aus Lübbenau abgelöst, die nach 17 Jahren an der Spitze des Verbandes nicht erneut kandidierte.
Gebel stellte in einer Antrittsrede die Themen Präsenz und digitale Informationen der CDU in den sozialen Netzwerken, Gewinnung neuer Mitglieder und Unterstützer der CDU, verbesserte Sichtbarkeit der politischen Arbeit der CDU auf kommunaler Ebene und im Kreistag als Schwerpunktaufgaben für die kommenden Monate heraus. „Es ist für die Zukunft mein Anspruch, dass die Themen und politischen Debatten im Landkreis durch die CDU angeführt werden. Wir werden wieder Taktgeber für den politischen Diskurs und machen den Wählern und Wählerinnen ein Angebot bürgerlicher Politik der Mitte“, so Gebel.

Gebel sieht CDU in Oberspreewald-Lausitz gut aufgestellt

Die CDU im Landkreis sehe er nunmehr für die kommenden Aufgaben gut aufgestellt: „Mit einer guten Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern, jüngeren Mitgliedern und kreativen Köpfen im Kreisvorstand haben wir beste Voraussetzungen, um anstehende Themen wie die strukturelle Neujustierung unserer Heimat, die demografische Entwicklung im Landkreis und auch die Frage, wie wir uns als Lausitzer künftig als selbstbewusste Tourismus-, Wirtschafts- und Lebensregion präsentieren wollen anzugehen.“
Beim Kreisparteitag im Kulturhaus im Schipkauer Ortsteil Hörlitz erinnerte Roswitha Schier an gemeinsam bestrittene Wahlen auf Landes-, Kreis- und Kommunalebene, stellte die kommunalpolitische Verantwortung der CDU in den Städten und Gemeinden des Landkreises vor dem Hintergrund des erneut bevorstehenden Strukturwandels heraus und zog ein positives Fazit ihrer Amtszeit.

CDU in OSL hat jetzt einen Mitgliederbeauftragten

Als neue stellvertretende Kreisvorsitzende komplettieren künftig Petra Quittel aus Annahütte und Alexander Erbert aus Schwarzheide die Führung des CDU-Kreisverbandes. Mitglieder aus allen elf Ortsverbänden des Landkreises vertreten künftig ihre Kommunen im wichtigsten Gremium des Kreisverbandes.
Als Beisitzer sind dabei gewählt worden: Wilfried Brödno, Frank Grüneberg, Gerd Kasprick, Uwe Kminikowski, Matthias Lachmann, Maria Lehmann, Joachim Noack, Robin Roy, Dietmar Schmidt, Volker Seifert, Rene Zernick. Als Schatzmeisterin wurde Teresa Stein aus Senftenberg im Amt bestätigt. Mit Christian Lenz nahm zudem ein neuer Mitgliederbeauftragter der CDU seine Arbeit auf.