(red/pos) Roswitha Schier ist am Montag von den Mitgliedern der CDU-Ortsverbände Lübbenau, Vetschau, Calau, Kolkwitz und Burg zur Direktkandidatin für die Landtagswahl am 1. September 2019 gewählt worden. Das einstimmige Votum für die Lübbenauerin zeige die Geschlossenheit und den Willen, mit ihr ein weiteres Mal das Direktmandat für die CDU zu erringen, hieß es nach der Nominierungsveranstaltung.

„Ich freue mich über das Ergebnis, weil es zum einen meine bisherige Arbeit bestätigt und zum anderen signalisiert, dass die CDU den ländlichen Raum stärken will. Für mich ist klar: Eine vernachlässigte Infrastruktur verärgert die Menschen und ist neben der katastrophalen Personalpolitik im Bildungsbereich ein hausgemachtes Problem der Landesregierung. Es reicht eben nicht aus, vor der Wahl Geldgeschenke zu verteilen und damit bei den Wählern für schönes Wetter zu sorgen“, so Schier in ihrem Statement im Radduscher Hotel Spreewaldhafen.