Für ganz Ruhland zählt an diesem Sonntag, 30. Oktober, nur eine Veranstaltung: das Halloweenfest. Das große Grusel-Spektakel findet nun schon zum 22. mal statt. „Das Amt, die Stadtverwaltung, Händler, Gewerbetreibende, die evangelische Kirche, Schule und Kitas, andere Vereine machen mit“, schwärmt Sigurd Höntsch von den Machern der wohl größten Grusel-Party am Wochenende in der Lausitz. Höntsch ist 1. Vizepräsident des ausrichtenden Ruhlander Karnevalsclubs 69.
Der Verein rechnet wieder mit vielen Besuchern aus Brandenburg und Sachsen. Vor Corona im Jahr 2019 strömten mehr als 4000 Menschen in die kleine Stadt im Süden von Oberspreewald-Lausitz.

Halloweenumzug in Ruhland startet am Sonntag am Markt

Die große Grusel-Fete unter dem Motto „Ruhland im Halloweenfieber“ startet am Sonntag um 17 Uhr in der Innenstadt. Dorthin ist das Fest 2020 wegen Corona und den damit verbundenen Vorschriften verlegt worden. Besucherströme können so besser verteilt werden. Für die kleinen und großen Gespenster gebe es damit auch mehr Orte und Möglichkeiten, etwas anzubieten.
Ab 17.30 Uhr setzt sich der beliebte und vom Ruhlander Spielmannszug angeführte Halloweenumzug vom Markt aus in Gang. Begleitet wird er von Laufgruppen und geschmückten Festwagen.
Wo das Halloween-Fieber grassiert

Gruseln in Ruhland Wo das Halloween-Fieber grassiert

Für Kinder wird es Spiele, Rummel und Belustigungen auf dem Markt geben, kündigt Sigurd Höntsch an. Ermittelt werden in diesem Jahr auch wieder Miss und Mister Halloween. Die schönsten Halloweenkostüme werden ebenfalls prämiert. Verhext gute Speisen und Getränke sind versprochen. „Auch die berühmte Kürbissuppe, eigens von unserer Oberhexe zubereitet“, sagt Höntsch. Andere Leckereien bieten Händler der Stadt vor ihren Geschäften an.

Feuerwehr organisiert Gruselweg am Ruhlander Schwarzwasser

Der beliebte Gruselweg am Schwarzwasser wird von der Feuerwehr organisiert. Das Heimatmuseum am Gutshof habe auch geöffnet. Die Kirche bietet Führungen an. Vereine treten auf. Auf dem Parkplatz der Fleischerei Lehmann könne getanzt werden und auf dem Marktplatz soll ab 20 Uhr Live-Musik ertönen. „Als Band konnten wir ‚Apfeltraum‘ verpflichten. Wir freuen uns schon auf die alten Ost-Klassiker“, teilt Sigurd Höntsch weiter mit.
Wichtig für die Anreise mit dem Auto: Die Hauptstraßen (Berliner und Dresdener Straße) sowie der Markt werden abends für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Halloween-Fest am Sonntag auch in Meuro

Am Sonntag, 30. Oktober 2022, wird es auch in Meuro wieder gruselig. Der Dorfclub lädt alle kleinen und großen Gruselmonster recht herzlich ein zum beliebten Halloween-Fest. Ab 17 Uhr treffen sich alle Hexen, Geister, Zauberer und Untoten zur Halloweenparty am Haus der Vereine auf dem „Grusel-Dorfplatz“ in Meuro. Dort erwartet die Besucher eine große Gespensterparty. „So wird das Schwarzheider Soundteam Brandenburg alle Gäste musikalisch unterhalten und insbesondere für die kleinen Geister eine Kinderdisco veranstalten. Außerdem gibt es zahlreiche Spiele, an denen alle Familienmitglieder mitmachen dürfen. Und ab zirka 18 Uhr wird es ‚obergruselig‘. Dann wird unsere Gruselmärchenerzählerin ihr Programm vortragen“, teilt Michael Hertel, Vorsitzender des Dorfclubs, mit. Ein weiter Höhepunkt: der Fackel- und Lampionumzug um den Meuroer Dorfplatz. Für das leibliche Wohl sei gesorgt. Wie jedes Jahr zündet der Dorfclub seinen Grill an und bereitet leckeres Stockbrot vor. Der Dorfclub Meuro tagt jeden ersten Dienstag eines Monats ab 19 Uhr im Meuroer Haus der Vereine.