Weil eine Frau angedroht hatte, sich von einer Brücke in den Tod zu stürzen, musste in der Nacht zum 23. Oktober ein Abschnitt der Bundesautobahn 13 komplett gesperrt werden. Laut Leitstelle Lausitz begann der Einsatz der regionalen Feuerwehren um 1.15 Uhr.

Senftenberg

Da nicht bekannt war, um welche Brücke es sich handelt, musste die A 13 zwischen den Anschlussstellen Ruhland und Ortrand in beiden Richtungen komplett für den Verkehr gesperrt werden, denn auf diesem Streckenabschnitt gibt es drei Autobahn-Brücken. Kurzzeitig ist ebenfalls eine Bahnstrecke gesperrt worden. Auch ein Polizeihubschrauber ist angefordert worden, kam aber nicht mehr zum Einsatz.
Nach einer knappen Stunde ist die 33-jährige Frau schließlich gefunden worden und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehr auf der A 13 konnte danach wieder freigegeben werden.

Bundespolizei schnappt auf A 15 bekifften Autodieb

Und auch im Verlauf des Donnerstags, 22. Oktober, hatte die Bundespolizei auf der Autobahn 15 mit weiteren Fällen von Autodiebstahl zu tun. Gegen 4.45 Uhr sollten zwei Kleintransporter auf der A 15 zwischen Forst und Roggosen in Fahrtrichtung Polen kontrolliert werden, doch deren Fahrer hielten zuvor an und flüchteten zu Fuß. Die Überprüfung ergab, dass sich an den Autos falsche Kennzeichen befanden und sie offenbar in Berlin und Königs Wusterhausen gestohlen wurden.
Gegen 12 Uhr erwischten dann Bundespolizisten einen 29-Jährigen auf der A 15 zwischen Cottbus und Roggosen in Richtung Polen mit einem Mazda CX5, der zuvor in den Niederlanden gestohlen wurde. Ein Test ergab zudem, dass der Mann unter dem Einfluss von Amphetaminen stand.

Drei Autos krachen bei Kathlow aufeinander

Gegen 16.30 Uhr sind am 22. Oktober unweit von Kathlow kurz vor dem Abzweig zu den Tagesanalgen des Tagebaus drei Fahrzeuge aufeinander gefahren. Dabei gab es drei Verletzte, eine Person davon musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 15 000 Euro geschätzt.

Heute den Regenschirm nicht vergessen

Der Freitag beginnt nach Prognosen der Wetterexperten mit vielen Wolken. Die Höchsttemperaturen für Cottbus bewegen sich um die 17 Grad. Heute sollte man den Schirm nicht vergessen, denn es soll regnen.
Stark bewölkt zeigt sich der Himmel am Samstag, gelegentlich regnet es. Die Höchstwerte erreichen zwischen 14 und 16 Grad. Einige Wolken soll es auch am Sonntag geben, später zeigt sich dann aber die Sonne. Mit 16 bis 18 Grad bleibt es mild.

Hilfsangebote für Menschen in Not

Existenzangst, Suizidgedanken, Einsamkeit: Die evangelische Landeskirche, das Erzbistums Berlin, Diakonie und Caritas haben ein Corona-Seelsorgetelefon ins Leben gerufen.
Es gibt rund um die Uhr Hilfsangebote für Menschen, die sich in vermeintlich ausweglosen Situationen befinden. Hier finden Sie eine Übersicht der Rufnummern. Auch Online-Beratungsmöglichkeiten sind hier aufgeführt.