Als im ehrwürdigen großen Saal im Senftenberger Landratsamt am Sonntagabend die Bundestagswahl-Ergebnisse der Gemeinde Schipkau per Projektor an die Wand geworfen werden, da stockt Siegurd Heinze kurz der Atem. Die Miene verfinstert sich. „Das gibt es doch nicht“, entfährt es dem parteilosen ...