Langsam wird es draußen kalt. Mit den sinkenden Temperaturen steigt die Vorfreude auf die besinnlichen Momente des Jahres. Nach zweijähriger Pause aufgrund der Corona-Krise wird es endlich wieder Zeit für Plätzchen-, Glühwein- und Mandelduft, leuchtende Kinderaugen und den Zauber, der dieser Veranstaltung innewohnt.
Die Stadt Vetschau eröffnet daher den Reigen der Weihnachtsmärkte im Spreewald und lädt am 26. und 27. November alle Einwohner und auswärtigen Besucher zur großen Schlossweihnacht. Schauplatz am ersten Adventswochenende wird wie gewohnt das Areal vor dem Schloss mitsamt der malerischen Kulisse des Schlossparks.
Am Samstag um zwölf Uhr öffnet Bürgermeister Bengt Kanzler (parteilos) die Pforte zum Schlosspark. „Viele Händler sind unserer Einladung gefolgt und erleichtern den Gästen die Suche nach einem passenden Geschenk für ihre Lieben“, sagt Ricarda Herold, Mitarbeiterin Kultur und Vereinsförderung der Stadt Vetschau. Händler, Handwerker und Vereine werden weihnachtliche Accessoires anbieten.

Gastronomische Angebote bei der Schlossweihnacht Vetschau

Gastronomen locken mit einer großen Auswahl der verschiedensten Glühweine und Punsche sowie Leckereien aus Topf und Pfanne. Auch ein kleiner Jahrmarkt darf nicht fehlen. Neben Karussell und Losbude wird der süße Wagen alle Naschkatzen in seinen Bann ziehen. An diesem Wochenende kann man also getrost auf das Kochen in den eigenen vier Wänden verzichten.
Der Weihnachtsmann wird die Kinder am Samstag und Sonntag in der Weihnachtswerkstatt erwarten, und seine fleißigen Helfer laden zum Basteln ein. Wer sich die Wartezeit verkürzen möchte, besucht die Plätzchenbäckerei im Schloss. Die kleinen Besucher können ihre Kunstwerke selbst ausstechen, gestalten und natürlich mit nach Hause nehmen.

Bühnenprogramm bei der Vetschauer Schlossweihnacht

Wer eine kleine Pause braucht, findet sich in der kuscheligen Leseecke im Schloss ein und lauscht den Märchenlesern. Draußen kann derweil Stockbrot an den Feuerschalen gebacken werden, während die Eltern sich beim Eisstockschießen die Zeit vertreiben können.
Das Bühnenprogramm wird vor allem bunt, verspricht Ricarda Herold. Puppentheater, Musik, Zauberei und Quatsch soll es geben und kleine und große Besucher zum Mitsingen und Mitmachen animieren. Die Kinder und Erzieher vieler Einrichtungen der Stadt üben bereits fleißig und fiebern ihrem Auftritt entgegen. Man darf gespannt sein, welches Weihnachtsprogramm der Nachwuchs einstudiert hat.
Am Samstagabend, wenn die Händler längst die Lichter gelöscht haben, wird es richtig gemütlich. „Wenn sich Freunde und Familien an den Feuerschalen treffen, stimmt der Musikverein Vetschau e.V. mit einem wunderbaren Konzert auf die schönste Zeit des Jahres ein“, sagt Herold. Zur „X-MAS Party“ lädt „DJ Schuh“ dann im Anschluss, bevor die Besucher mit magischen Flammen verzaubert werden. Das Ende der Veranstaltung am Samstag ist gegen 22 Uhr vorgesehen.

Kulturelle Besonderheit am Sonntag bei Vetschauer Schlossweihnacht

Am Sonntag ab 18 Uhr gibt es ein Jazzkonzert im Rittersaal. „Dew’s Brew“ spielt europäischen Jazz und Swing im Stil der 20er Jahre. Mit dem warmen Klang ihrer akustischen Instrumente bringen Sophie Dew Decker (Gitarre und Gesang), Charlotte Joerges (Saxophon) und Stefan Müller (Kontrabass) auch moderne Popsongs zu Gehör und geben ihnen eine neue, persönliche Bedeutung.
„Lassen Sie sich auf die Weihnachtszeit einstimmen und genießen unser Abschlusskonzert im Rittersaal des Schlosses Vetschau“, sagt Ricarda Herold. Der Eintritt ist frei, aber es werden Platzkarten benötigt. Diese erhalten die Besucher im Servicebüro der Stadtverwaltung. Das Ende der Veranstaltung am Sonntag ist gegen 20 Uhr vorgesehen.

Programm zur Schlossweihnacht in Vetschau

Samstag, 26. November
Bühnenprogramm:
12 Uhr Eröffnung des Marktes durch den Bürgermeister
12.15 Uhr Saxofon-Quartett „Blattwerk“
13.30 Uhr „Meister Blauknopf und der Wunder-Weihnachtskoffer“
14 Uhr Kita Sonnenkäfer mit einem weihnachtlichen Programm
14.30 Uhr Weihnachtself „Winni Wichtel“
15.30 Uhr Kita Vielfalter präsentiert eine märchenhafte Weihnachtsgeschichte
16 Uhr Puppentheater in der Wendischen Kirche (Eintritt: Kinder frei/Erwachsene fünf Euro) präsentiert vom Kulturverein Vetschau e.V.
17 Uhr „Gaukler Zaphun“ mit allerlei Jonglagen, Zaubereien, Balancen und Mutproben
18.30 Uhr Weihnachtskonzert mit dem Musikverein Vetschau e.V. (bei schlechtem Wetter im Rittersaal)
19.30 Uhr DJ Schuh „Xmas meets Party“
21 Uhr Magische Flammen mit „Inflammati“.
Sonntag, 27. November
Bühnenprogramm:
12 Uhr Buntes Markttreiben mit Musik
13 Uhr „Saspower Dixieland Stompers“
14 Uhr Joy to the World "Happy Tones"
15 Uhr Stollenanschnitt mit der Bäckerei Wahn und dem Bürgermeister
15.30 Uhr Marikas Tanzakademie auf der Bühne mit Mitmachaktion
16 Uhr Adventskonzert des Gemischten Chores Melodia Vetschau e.V. in der Wendischen Kirche
17 Uhr „Have yourself a Merry Little Christmas“ – die schönsten Weihnachtssongs gesungen von „Karina Klüber“
18 Uhr Weihnachtliches Jazzkonzert mit „Dew’s Brew“ im Rittersaal des Schlosses, Eintritt frei. Vorherige Sitzplatzreservierung erforderlich unter Telefon 035433 77710.