• Das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald informiert über fünf Corona-Fälle im Tropical Islands.
  • Besucher des Urlaubs-Resorts werden per Email informiert.
  • Das Gesundheitsamt hat das Hygienekonzept unter die Lupe genommen.

Gesundheitsamt prüft Hygienekonzept von Tropical Islands

Der Landkreis Dahme-Spreewald hat am Freitag über die bestätigte Infektion von fünf Personen, die sich im Tropical Islands aufgehalten haben, informiert. Das Gesundheitsamt des Landkreises  ist damit den Mitteilungen zweier Gesundheitsämter gefolgt. Am Donnerstag gab es einen Vor-Ort-Termin. Das Gesundheitsamt hat dabei in Zusammenarbeit mit dem Management von Tropical Islands das Hygienekonzept und dessen Maßnahmen zur Umsetzung geprüft.

Besuch im Tropical Islands soll weiter gewährleistet werden

Das Hygienekonzept ist nach der Prüfung bestätigt worden. Das Gesundheitsamt hat die Empfehlung ausgesprochen, die Einhaltung der sogenannten AHA-Regeln im Blick zu behalten. Stefan Wichary, Gesundheitsdezernent des Landkreises, betont „den guten und regelmäßigen Austausch und die gute Kooperation mit dem Tropical Islands. Alle Beteiligten arbeiten daran, den sicheren Besuch zu gewährleisten.“

Tropical-Islands-Besucher werden per Email kontaktiert

Tausende Gäste, die im Besuchszeitraum vom 18. bis 22. August in der Freizeitanlage Tropical Islands waren, werden per Email über die Infektionsfälle informiert. Falls Symptome aufgetreten sind/auftreten werden, wird dringend empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Allen Besuchern werden zudem  Corona-Schnelltests (Antigen-Test) empfohlen, heißt es.

Erster Corona-Fall im Tropical Islands im Februar 2020

Bereits im Februar 2020 gab es im Tropical Islands einen Corona-Fall. Ein Mann stand mit einem infizierten Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen in Kontakt. Das Kreisgesundheitsamt Dahme-Spreewald führt in Abstimmung mit dem Landesgesundheitsministerium und dem hauseigenen Gesundheits- und Hygieneteam des Tropical Islands Tests auf den Coronavirus bei knapp hundert Ferienressort-Mitarbeitern durch. Die Tests fielen negativ aus.

3G-Regeln gelten in Dahme-Spreewald

Indes hat sich die Zahl der Corona-Infizierten auch in den vergangenen Tagen in Dahme-Spreewald  weiter erhöht. 99 Personen sind gegenwärtig infiziert, teilte die Kreisverwaltung gestern mit. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag bei 29,4. Die 3G-Regel gilt seit dem 26. August.