Spannung lag in der Luft, als am Sonntag (25. September) um 18 Uhr in der Gemeinde Märkische Heide die Wahllokale schlossen und die Wahlvorstände in 15 Wahllokalen und dem Briefwahllokal mit der Auszählung begannen. 17 Minuten später zeichnete sich eine erste Tendenz ab, als die erste Hälfte Wahllokale Ergebnisse gemeldet hatte. Herausforderer Dieter Freihoff (SPD) lag mit 58,7 Prozent vor Amtsinhaberin Annett Lehmann (Pro Märkische Heide).
Insgesamt 3420 Wahlberechtigte konnten ihre Stimme abgeben. Zum Schluss fehlte nur noch das Ergebnis der Briefwahl. Kurz vor 19 Uhr stand das vorläufige Endergebnis fest. Dieter Freihoff gewann mit 1057 Stimmen (50,9 Prozent) vor Annett Lehmann, für die 1018 Wähler (49,1 Prozent) stimmten. Nur 39 Stimmen trennen die beiden Kontrahenten. Die Wahlbeteiligung lag mit 63,0 Prozent auf einem ähnlichen Niveau wie acht Jahre zuvor (64,1 Prozent).
Wahlsieger Dieter Freihoff, der die Auszählung nicht am Computer verfolgt hat, sondern erst durch den Anruf der Lausitzer Rundschau vom knappen Ergebnis erfahren hat, zeigt sich überrascht. Mit einem knappen Ergebnis habe er gerechnet, dass es so knapp würde, hatte er nicht erwartet, den acht Jahre zuvor lag der Unterschied bei 142 Stimmen. „Ich muss es erst einmal ankommen lassen“, sagt er. „Es war ein anstrengender Wahlkampf, bei dem ich mich bemüht habe, nicht zu polarisieren oder zu verletzen.“

So geht es für die abgewählte Bürgermeisterin weiter

Die abgewählt Bürgermeisterin Annett Lehmann hatte gehofft, dass es in einigen Ortsteilen anders läuft. „Es wäre gelogen, wenn ich nicht enttäuscht wäre“, sagt sie, „aber ich werde mich dem Votum stellen.“ Es seien schöne acht Jahre als Bürgermeisterin gewesen, in denen sie einiges habe aufbauen können und so hoffe sie, dass weiteres folgen wird. „Für mich endet nach 22 Jahren am 1. Dezember die Zeit in der Märkischen Heide“, so Lehmann. Sie sieht es als Chance, andere berufliche Wege einzuschlagen.
Vorerst geht aber am Montag (26. September) mit der Gemeindevertreterversammlung in der Gemeinde Märkische Heide der Alltag weiter. Der Wahlausschuss wird am Mittwoch das amtliche Endergebnis verkünden.