Die Hoheiten lassen wieder bitten, denn es ist Teschen-Markt in Hoyerswerda. Jeweils am dritten Adventswochenende richtet die Stadt Hoyerswerda von Freitag (9. Dezember) bis Sonntag (11. Dezember) ihren romantischen Weihnachtsmarkt mit barockem Flair aus. Zwei Jahre ging das nicht – doch nun kehrt die vorweihnachtliche Feierlaune geballt zurück.
Im Mittelpunkt steht wieder die ehrenwerte Reichsfürstin Ursula Katharina von Teschen. Die Mätresse von August dem Starken residierte Anfang des 18. Jahrhunderts auf Schloss Hoyerswerda und bewirkte viel Gutes für die Region. Der alljährliche Weihnachtsmarkt in der Altstadt ist ihr gewidmet.

Reichsfürstin und anderes kurfürstliches „Personal“

Und natürlich erscheint die Reichsfürstin von Teschen auch selbst. In die Rolle und in das historische Kostüm schlüpft wieder Cornelia Schnippa aus Tätzschwitz. An ihrer Seite tauchen weitere Majestäten und historische Persönlichkeiten aus der sächsischen Geschichte in Hoyerswerda auf – dargestellt vom Kurfürstlich-sächsischen Barockensemble, das am Sonnabend und Sonntag im Festgetümmel anzutreffen ist, Tänze zeigt und für Fotos zur Verfügung steht.
Natürlich sind auch der Weihnachtsmann mit seinem Gefolge und das sorbische Bescherkind vor Ort. Insgesamt 35 Händler, Schausteller und Gastronomen sorgen auf dem festlich beleuchteten Altstadt-Marktplatz für weihnachtlichen Budenzauber. Glühwein, Waffelbäckerei, gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und was Gutes vom Grill fehlen nicht. „Die Preise für den Glühwein bewegen sich bei uns zwischen drei und vier Euro“, erläutert Organisatorin Anja Hillmann von der Lausitzhalle Hoyerswerda ein derzeit viel diskutiertes Thema. Vereine wie der HFC oder der Lions Club bringen sich mit eigenen Angeboten ein.

Programm Teschen-Markt Hoyerswerda 2022

Freitag, 9. Dezember, 16 bis 22 Uhr:
17 Uhr: Formation Orchester Lausitzer Braunkohle
17.30 Uhr: Eröffnung des Teschen-Marktes mit Stollenanschnitt
19 Uhr: Christmas Beats
Samstag, 10. Dezember, 14 bis 22 Uhr:
15 Uhr: Weihnachtsspiel Kinder- und Jugendfarm
16.30 Uhr: Kurfürstlich-sächsisches Barockensemble
18 Uhr: der schönste Verkaufsstand wird gekürt
19 Uhr: Christmas Beats
Sonntag, 11. Dezember, 14 bis 20 Uhr:
16.30 Uhr: Kurfürstlich-sächsisches Barockensemble
17.30 Uhr: Feuershow
19 Uhr: Jagdhornbläser Am Elsterwald und aus Geierswalde
Die Schaustellerfamilie Richter hat Karussell und Mini-Eisenbahn aufgebaut. „Und ganz neu auf dem Teschen-Markt sind die Radeberger Wichtelwerkstatt und ein Anbieter von Alpaka-Produkten“, ergänzt Anja Hillmann.

Weihnachten im Kristallpalast in Hoyerswerda

Doch der Teschen-Markt in Hoyerswerda ist immer viel mehr als nur die Hütten-Meile rund um die große Weihnachtstanne auf dem Markt. Parallel dazu lädt der Kulturfabrik-Verein zu seinem „Weihnachten im Kristallpalast“ ein. Im und um das Bürgerhaus Braugasse 1 dürfen sich kleine und große Besucher auf Trickfilme, Bastelangebote, Puppenspiel (jeweils 15.30 und 16.30 Uhr), Weihnachtssingen mit dem Bürgerchor (Samstag, 18 Uhr) und auf ein Weihnachtskonzert der Musikschule Bischof (Sonntag, 16 Uhr) freuen. Zu den Höhepunkten gehört in diesem Jahr die Hoyerswerda-Film-Premiere für die Dokumentation „Z njebjes wyšin – Vom Himmel hoch“. Der Film von Angela Schuster erzählt über die traditionsreiche sorbische Weihnacht im Hoyerswerda vor 100 Jahren (Freitag, 18 Uhr und Samstag, 15/16 Uhr).
Auch im Schloss und Stadtmuseum Hoyerswerda geht es weihnachtlich zu. Es können viele herrlich geschmückte Tannenbäume bestaunt werden und im Schlosshof lockt wie immer ein „Weihnachtlicher Zauber“ zum Aufwärmen.
So war die Eröffnung des Teschen-Markts

Weihnachtsmarkt Hoyerswerda 2022 So war die Eröffnung des Teschen-Markts

Modelleisenbahn-Landschaften locken zum Staunen

Und was wäre ein Weihnachtsfest ohne eine Modelleisenbahn? Deshalb hat der Modellbahnclub Hoyerswerda im Veranstaltungssaal „Vis á vis“ gleich neben dem Schloss nach drei Jahren erstmals wieder seine großen Modellbahn-Landschaften aufgebaut. In verschiedenen Spurweiten von Z über TT bis G wie Gartenbahn können die derzeit 28 Vereinsmitglieder so manches präsentieren, das in der Corona-Zeit neu entstanden ist. Geöffnet ist die Modellbahn-Ausstellung am Freitag (13 bis 18 Uhr), Samstag (10 bis 19 Uhr) sowie am Sonntag (10 bis 17 Uhr). Es wird Eintritt erhoben (Erwachsene vier Euro; Kinder 2,50 Uhr).
Zwar nicht in der Altstadt gelegen – dennoch anlässlich des Teschen-Marktes öffnet das Lausitz-Center Hoyerswerda auch am Sonntag: Die Wunder-Weihnachtswelt im Shopping-Center lädt zum verkaufsoffenen Sonntag am 11. Dezember von 13 bis 18 Uhr.
Festliche Lichter erstrahlen auf dem Marktplatz von Hoyerswerda. Am Wochenende findet hier der Teschen-Markt statt.
Festliche Lichter erstrahlen auf dem Marktplatz von Hoyerswerda. Am Wochenende findet hier der Teschen-Markt statt.
© Foto: Catrin Würz