Um 10.42 Uhr sei der Notruf bei der Polizei eingegangen, heißt es auf Nachfrage von lr.de seitens der Polizeidirektion Görlitz. Gemeldet hatte den Unfall eine Frau, die an dem Unglückswagen auf der B96 zwischen Wartha und Groß Särchen vorbeigefahren war.
Aus bislang noch ungeklärter Ursache war ein 69-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den im Auto einklemmten Mann tun. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

B96 musste drei Stunden lang voll gesperrt werden

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B96 bis 13.45 voll gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, informiert die Polizei weiter.
Das ist bereits der zweite Verkehrsunfall am Wochenende, bei dem ein Menschenleben zu beklagen ist. Am Samstagnachmittag war ein Mann unweit von Spremberg bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.