Ein Supermarkt-Mitarbeiter stellt sich einem mutmaßlichen Dieb in Hoyerswerda in den Weg – und doch gelingt es nicht, den Mann zu stellen. Ganz im Gegenteil: Der Mutige muss für seinen Einsatz sogar noch büßen.
Hoyerswerda, Lausitzer Platz, kurz vor neun Uhr am Donnerstag (4. November 2021): Ein Mann steckt sich in der Aldi-Filiale im Lausitz-Center einige Lebensmittel in den Rucksack. Als der Unbekannte an die Kasse geht, bezahlt er laut Polizeiangaben jedoch nur ein paar Brötchen. Doch der Mann hatte offenbar nicht mit einem aufmerksamen Mitarbeiter des Discounters gerechnet. Der hatte das Treiben des Mannes beobachtet. An der Kasse geht er also auf den mutmaßlichen Dieb zu und fordert ihn auf, seinen Rucksack zu öffnen.

Hoyerswerda: Mutmaßlicher Dieb wird aggressiv

Plötzlich wird es gefährlich: Der mutmaßliche Dieb widersetzt sich, wird aggresiv und flüchtet schließlich aus der Filiale. Der Kassierer des Aldi-Marktes nimmt die Verfolgung auf. Der Mann rennt weiter, wirft seinen Rucksack und seine Oberbekleidung weg. Der Kassierer kommt näher. Plötzlich kommt es zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern. Schließlich schlägt der Dieb den Mitarbeiter nieder und verschwindet.
Nach Aussagen des Marktpersonals handelt es sich um einen circa 25- bis 30-jährigen Mann mit mitteleuropäischem Erscheinungsbild, so die Polizei. Er sei etwa 1,80 Meter groß und habe kurz geschorene, dunkelblonde Haare.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Tat und womöglich auch die Flucht des Täters beobachtet haben. Die Beamten hoffen auf nähere Angaben zum Sachverhalt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.