Scheibenklirren hat am frühen Freitagmorgen einen Anwohner an der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hoyerswerda aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte Täter befanden sich offenbar noch in der angrenzenden Lokalität, erklärt Polizeisprecher Kai Siebenäuger. Der Zeuge meldete der Polizei das Flackern von Taschenlampenlicht. Herbeieilende Polizisten stellten nur noch den angerichteten Schaden fest. Von den Einbrechern fehlte bereits jede Spur. Die Diebe brachen zwei Spielautomaten auf und stahlen eine Geldkassette. Der Geschädigte bezifferte den Sachschaden mit etwa 10 000 Euro. Der Diebstahlschaden belief sich auf rund 3000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Einbrecher es auf Spielautomaten in Hoyerswerda und Umgebung abgesehen hatten. In der jüngsten Vergangenheit häuften sich derartige Fälle.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in der Nacht zu Donnerstag auf einem Gelände an der Straße des Friedens in Hoyerswerda. Unbekannte Täter haben dort das Tor einer Garage aufgebrochen. Die Diebe entwendeten einen Freischneider, eine Heckenschere und einen Kanister mit zehn Litern Diesel. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 1000 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Unfall auf der Wittichenauer Straße

Am späten Donnerstagabend hat sich an der Kreuzung Wittichenauer Straße, Ecke Kamenzer Bogen, in Hoyerswerda, ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 65-jähriger Mazda-Lenker beabsichtigte nach links in die Wittichenauer Straße abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines aus der Gegenrichtung kommenden 70-jährigen Renault-Fahrers. Der Ältere der beiden Unfallbeteiligten wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden belief sich auf geschätzte 10 000 Euro.

Zeugin von Verkehrsunfall gesucht

Bereits am Mittwochmorgen hatte sich in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fahrradfahrerin ereignet. Die 60-jährige Radlerin wollte die Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße an der Fußgängerampel bei grün überqueren. Dabei übersah sie offenbar der Fahrer eines grauen Audi. Dieser kam aus der Straße am Lessinghaus und wollte nach links auf die Frentzelstraße abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Lenker erkundigte sich nur kurz nach dem Befinden der Radlerin und fuhr dann davon. Diese hatte sich jedoch bei dem Sturz verletzt. Eine weitere Frau kam zum Geschehen hinzu und half der Verunfallten. Möglicherweise hat sie den Unfall beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen.

Die Polizei sucht daher die hilfsbereite junge Frau. Sie oder auch andere Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 – 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden, so Polizeisprecherin Anja Leuschner.