In der Zeit von Corona bedingten Einschränkungen hatte sich die Falkenberger Kinder- und Jugendaquaristik-AG zum großen Bedauern des Leiters Jens Helemann zu ihrer Auflösung entschlossen. Mittlerweile gibt es aber wieder eine neu gegründete Interessengemeinschaft unter dem Namen „IG Aquaristik - Terraristik Falkenberg/ Elster“.
„Momentan sind wir etwa 30 Beteiligte“, sagt Helemann. „Unser Einzugsgebiet der Interessenten liegt vorrangig im Raum Elbe-Elster, aber wir haben auch Mitglieder aus Torgau, Wittenberg oder dem Vogtland.“

Falkenberg

Gegenwärtig wenig Kinder

Die neue IG ist auch in den Kultur- und Tourismusverein Falkenberg eingetreten. In diesem Zusammenschluss sollen in diesem Jahr auch die beliebten Aquaristik-Terraristik Tage wieder vom 29. bis 30. Oktober im Falkenberger Haus des Gastes stattfinden. Gegenwärtig sind in der Gemeinschaft eher Erwachsene als Kinder und Jugendliche zu finden. „Vier konnten wir in die neue Gemeinschaft mitnehmen“, berichtet Jens Helemann. Viel Hoffnung, dass sie auch dabeibleiben werden, hat er indes nicht wirklich. Vor Auflösung der AG habe er auch die Unterstützung von Seiten der Eltern schmerzlich vermisst. Und so sei eben „irgendwie die Luft raus gewesen“. Aber auch steigende Kosten für Energie sind in die Entscheidung eingeflossen.

Falkenberg

Weitere AG entsteht in Belgern

Eine Vielzahl der Aquarien und Terrarien ist nach der Schließung der Räume günstig an jene gegangen, die dem Hobby auch weiterhin die Treue halten. Ein anderer Anteil wurde an die Evangelische Oberschule Belgern-Schildau weitergeleitet. „Dort wird gerade daran gearbeitet, eine Arbeitsgemeinschaft, wie wir sie hatten, neu aufzubauen“, so Helemann. Viele Fische und technische Gerätschaften habe man dorthin überstellt und werde natürlich auch mit fachmännischem Rat zur Seite stehen.

Neue Mitglieder immer willkommen

Die jetztigen Treffen der Gemeinschaft beinhalten in der Regel einen Vortrag und die Möglichkeit, gegenseitig Erfahrungen und Anregungen auszutauschen. Getroffen wird sich nun entweder in der Uebigauer Museumsscheune oder im Waldschlösschen. Interessierte Menschen, die gern in dieses Hobby einsteigen möchten oder den Austausch suchen, egal ob der Schwerpunkt dabei auf Fischen oder Spinnen, Schlangen und Leguanen liegt, können dies gerne unter 035365/ 36930 oder über kontakt@aquaristik-falkenberg-elster.de tun.