Wohin war der Autofahrer geflüchtet? Am Mittwochvormittag, 1. September, haben Beamte der Bundespolizei einen Mercedesfahrer auf der A 15 verfolgt. Das Fahrzeug war unterwegs in Richtung Polen. Die Beamten stellten fest, dass nach dem Wagen gefahndet wurde. Kurz vor der Anschlussstelle Forst wurde der Benz mit einem Nagelgurt gestoppt. Doch kurz darauf fehlte vom Fahrer jede Spur.
Der flüchtete zu Fuß durch den fließenden Verkehr der Gegenfahrbahn. Nun gibt Polizeisprecher Torsten Wendt bekannt, der Mann wurde aufgegriffen und vorläufig festgenommen. Der Mann hatte bei seiner Flucht richtig Pech. Denn er lief ausgerechnet einem Bundespolizisten, der gerade frei hatte, in die Hände. Der 31-jährige Pole wurde in der Euloer Straße in Forst gestellt. Der Mann passte auf die Beschreibung des flüchtigen Fahrers. Der Bundespolizist informierte seine diensthabenden Kollegen, die den Mann dann festnahmen. Weitere Ermittlungen zu dem Fahrzeugdiebstahl und der Hehlerei führt nun die Kriminalpolizei.

Cottbus