Dem Rock am Schloss in Doberlug-Kirchhain hatte Corona das gleiche Schicksal besiegelt wie anderen Großveranstaltungen. 2019 fand auf der Schlosswiese am Renaissanceschloss Doberlug das letzte Konzert statt. Das Event für 2020 war schon vorbereitet. Dann legte sich für lange Zeit Stille über Open-Air-Bühnen – auch in Doberlug-Kirchhain. 2022 geht es weiter. Rock am Schloss steht unter einem guten Stern.
Die ersten Fans haben sich schon bei Fred Richter, stellvertretender Bürgermeister von Doberlug-Kirchhain und Cheforganisator vom Rock am Schloss, gemeldet, um kundzutun, dass sie sich riesig auf den 6. August 2022 freuen. Dann steigt zum 6. Mal Rock am Schloss Doberlug.

Seit 2014 bis auf wenige Ausnahmen jährlich ein Open Air

2014 im Rahmen der 1. Brandenburgischen Landesausstellung ging es los. Die Stadt als Veranstalter hatte den richtigen Riecher und hat eine Reihe daraus gemacht. Nur in einem Jahr – zuzüglich zu den Coronajahren – wurde nicht gerockt auf der Schlosswiese. Da war das Event zwischen die politischen Mühlsteine während der Bürgermeisterwahl geraten.
4. Rock am Schloss Rockgeschichte am Schloss

Doberlug-Kirchhain

Jeder Rock am Schloss stand unter einer besonderen Thematik. Immer anknüpfend an die deutsche oder internationale Rockgeschichte. Bands, die sich vor Jahrzehnten in die Herzen ihres Publikums gespielt haben oder für die man fast ins Radio gekrochen wäre, holten die Veranstalter schon nach Doberlug. So wird es auch 2022 sein. Diesmal heißt es: „Neue Deutsche Welle trifft Ostrock-de Luxe“.
Auch Mike Kilian (Rockhaus) vertritt den Ostrock.
Auch Mike Kilian (Rockhaus) vertritt den Ostrock.
© Foto: Sound Promotion
Tino Eisbrenner (Jessica) steht für guten Ostrock.
Tino Eisbrenner (Jessica) steht für guten Ostrock.
© Foto: Sound Promotion
Wolfgang Ziegler war zu DDR-Zeiten Sänger der Gruppe Wir.
Wolfgang Ziegler war zu DDR-Zeiten Sänger der Gruppe Wir.
© Foto: Sound Promotion
Die Open-Air-Besucher dürfen ein musikalisches Ost-West-Gipfeltreffen wie zu Vorwendezeiten erwarten. Klassiker und Ohrwürmer werden Erinnerungen wecken. Der Ostrock macht am 6. August den Anfang auf der zehn Meter breiten Bühne: Wolfgang Ziegler (Gruppe Wir), Mike Kilian (Rockhaus) und Tino Eisbrenner (Jessica). Die schrille Neue Deutsche Welle (NDW) vertreten Markus („Ich will Spaß"), Geiersturzflug („Bruttosozialprodukt) und Peter Hubert, seinerzeit Sänger von UKW („Sommersprosse”).
Geiersturzflug hatten den NDW-Hit "Bruttosozialprodukt", den heute noch jeder mitsingen kann.
Geiersturzflug hatten den NDW-Hit "Bruttosozialprodukt", den heute noch jeder mitsingen kann.
© Foto: Sound Promotion

Fans dürfen sich auf die „echten“ Künstler freuen

Zurück zu den Fans, die am Telefon das „gute Lineup“ loben und wissen wollen, ob das wirklich alles die „Echten“ sind. Es sind die Originale, ein bisschen in die Jahre gekommen vielleicht, aber so gut wie früher. „Es werden 23 Künstler inklusive Techniker anreisen“, sagt Fred Richter.
Seit drei Jahren kooperiert die Stadt Doberlug-Kirchhain mit der Veranstaltungsagentur Sound Promotion und nutzen deren Gesamtpaket. Die Agentur kümmert sich um Bühne, Technik, Bands und Unterkunft. „Vorher haben wir das auch noch alles allein gemacht“, erinnert sich Richter. Für ihn war Rock am Schloss Nummer 3 das bisher erfolgreichste Open Air. Das war 2016 mit The Troggs, CCR Creedence Clearwater Revived und Animals & Friends.

Kostenfreie Parkplätze, Versorgung und noch genug Tickets

Für die Stadt bleibt aber immer noch genug zu tun. Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen der Kulturreise Elbe-Elster. Dafür müssen Anträge gestellt werden. Der Platzaufbau ist zu wuppen, ein Sicherheitsteam ist notwendig. Das DRK wird für die medizinische Absicherung geordert und die Feuerwehren der Stadt übernehmen die Parkplatzeinweisung.
Kostenfreie Parkplätze werden ausreichend ausgewiesen. Wenn die beiden an der Hauptstraße und der am Schloss gefüllt sind, wird die Wiese gegenüber vom Schloss aufgemacht. Es macht keinen Sinn, in den Seitenstraßen am Schloss nach Parkmöglichkeiten zu suchen. Die Mittel-, Grimmer- und Kantorstraße werden für den öffentlichen Verkehr gesperrt.
Richter gibt zu, dass der Kartenvorverkauf besser laufen könnte. Aber das geht anderen Veranstaltern ähnlich. In unsicheren Zeiten entscheiden sich die Leute kurzfristig. Noch gibt es genug Tickets. Im Vorverkauf kosten sie nur 35 Euro, an der Abendkasse dann 40 Euro. Mehrere Tausend Leute haben Platz auf der Schlosswiese. Dort wird es auch Getränke und Imbissstände geben. „Problem bei den Anbietern ist, genügend Personal zu finden“, sagt Richter. „Wir hätten gern mehr Anbieter und können da auch noch kurzfristig reagieren.“

Veranstaltungssommer am Schloss geht weiter

Nach dem Rock Open Air geht es auf der Schlosswiese übrigens weiter mit dem Sommertheater der Städte mit historischem Stadtkern am 19. August 2022. Die Kammerakademie Potsdam wird am 31. August 2022 zum Konzert im Refektorium erwartet. Dort ist am 30. August Schauspieler Walter Plathe mit seinem Zille-Programm zu Gast. Letzteres ist eine Veranstaltung vom Schlossförderverein.

Rock am Schloss 2022

Tickets für Rock am Schloss am 6. August 2022 in Doberlug-Kirchhain um 20 Uhr gibt es bei eventim, in den Presseshops Huppa, im Rathaus Doberlug-Kirchhain, den Touristinformationen Doberlug-Kirchhain und Finsterwalde.