Während der Cottbuser Weihnachtsmarkt mit dem traditionellen Stollenanschnitt eröffnet wurde, ist auch ein paralleler Wintermarkt teilweise gestartet – auf der Brache in der Cottbuser Stadtpromenade. Offiziell eröffnet werden soll dieser am 27. November. Erstmals haben sich vier Cottbuser Unternehmen zusammengetan und wollen ein ergänzendes Angebot zum Weihnachtsmarkt bieten, wie Dominic Hollatz betont – mit Kunststoff-Eisbahn, Karussell und verschiedenen Buden.
Dominic Hollatz ist Miteigentümer der Cottbuser Firmen ESP e Tronic GmbH, einer Technologiefirma, und der Why not GmbH, einem Groß- und Onlinehandel mit Lebensmitteln. Diese beteiligen sich wie Großhändler Selgros am Wintermarkt, den das Dienstleistungsunternehmen Protectors als Hauptveranstalter durchführt. Dafür wählten sie die noch immer ungenutzte Brache in der Innenstadt. „Nach der Corona-Zeit wollen wir den Menschen in Cottbus etwas bieten“, sagt Marina Nickel, Assistentin bei der ESP e Tronic.
Beim Aufbau: Die rund 20 mal 18 Meter große Kunststoff-Eisbahn auf der Brache in der Stadtpromenade am Blechen-Carré. Hier startet derzeit ein Wintermarkt von vier Cottbuser Firmen.
Beim Aufbau: Die rund 20 mal 18 Meter große Kunststoff-Eisbahn auf der Brache in der Stadtpromenade am Blechen-Carré. Hier startet derzeit ein Wintermarkt von vier Cottbuser Firmen.
© Foto: Michael Helbig

Wie lange der Wintermarkt in Cottbus geöffnet haben soll

Die dafür nötige Nutzungsvereinbarung mit dem Eigentümer der Fläche, der EKZ Einkaufszentrum Cottbus GmbH, und die Genehmigung bei der Stadt Cottbus hätten die Firmen eingeholt, so Hollatz. Laut Stadtverwaltung stehe dem parallelen Betrieb von Weihnachtsmärkten rechtlich nichts im Wege, weshalb die Stadt jede Initiative begrüße, die Cottbus attraktiver und lebenswerter mache.
Aufgebaut wurde eine Kunststoff-Eisbahn, die laut Hollatz kein Wasser und keinen Strom braucht und deshalb umweltschonend sei. Diese hätten zwei der Firmen gekauft und könnten sie ganzjährig einsetzen. Der Cottbuser Sänger Alexander Knappe werde am 27. November um 18 Uhr mit seiner Tour „Weihnachten Forever“ auf der Eisbahn auftreten. Auch der neue Cottbuser Oberbürgermeister Tobias Schick (SPD) wolle vorbeischauen. Geöffnet sein soll der Wintermarkt einen Monat länger als der Weihnachtsmarkt, nämlich bis 22. Januar 2023.
In einen Winterwald mit 400 Kiefern und Fichten aus der Dubrauer Baumschule hat sich die Strandpromenade verwandelt. Inhaber Frank Kuban (2.v.l.) begrüßte mit Rocco Schmidt (l.) sowie Torsten und Franziska Dörfel die ersten Gäste. Diese können hier bei einem Becher Glühwein den Duft von Kiefern und Fichten einatmen. "Meines Wissens gibt es solch einen Winterwald nur in Goslar und Hannover. Bei Besuchen in diesen beiden Städten habe ich mir viele Anregungen geholt und war auf die Idee gekommen, das auch einmal in Cottbus zu probieren", so Kuban. Hinzu kommen Elfenwerkstatt und Alpendörfchen. Geöffnet ist täglich ab 16 Uhr, an den Wochenenden ab 14 Uhr.
In einen Winterwald mit 400 Kiefern und Fichten aus der Dubrauer Baumschule hat sich die Strandpromenade verwandelt. Inhaber Frank Kuban (2.v.l.) begrüßte mit Rocco Schmidt (l.) sowie Torsten und Franziska Dörfel die ersten Gäste. Diese können hier bei einem Becher Glühwein den Duft von Kiefern und Fichten einatmen. „Meines Wissens gibt es solch einen Winterwald nur in Goslar und Hannover. Bei Besuchen in diesen beiden Städten habe ich mir viele Anregungen geholt und war auf die Idee gekommen, das auch einmal in Cottbus zu probieren“, so Kuban. Hinzu kommen Elfenwerkstatt und Alpendörfchen. Geöffnet ist täglich ab 16 Uhr, an den Wochenenden ab 14 Uhr.
© Foto: Michael Helbig
Auch eine weitere weihnachtliche Initiative wurde eröffnet: Gastronom Frank Kuban hat in der Strandpromenade einen Winterwald mit 400 Bäumen aus der Dubrauer Baumschule aufgestellt.
Weitere Tipps rund um Weihnachtsmärkte in der Region finden Sie auf einer Themenseite.
Newsletter-Anmeldung
Cottbus Newsletter
jeden Mittwoch um 18:00 Uhr
Der wöchentliche Newsletter aus Cottbus und Umgebung mit relevanten Themen und exklusiven Geschichten rund um die Heimat der Krebse. Entdecken Sie die aktuellen Top-Storys und den Redaktionstipp fürs Wochenende direkt von unseren Lokalreportern für Sie aufbereitet.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.lr-online.de/privacy.