Sie waren eine der Hauptattraktionen im Cottbuser Tierpark: die beiden Tiger, für die 2015 extra eine neue Anlage geschaffen worden war. In dem großzügigen Gelände fühlten sich die beiden Brüder Tangse und Masat sichtlich wohl. Doch Anfang 2022 verstarben beide kurz hintereinander.
Seitdem steht das Gelände leer. Lediglich der Leopard durfte dort aufgrund der Bauarbeiten im angrenzenden Tierhaus in den vergangenen Tagen Urlaub machen. Inzwischen ist er allerdings wieder an seinem angestammten Platz – und der Platz für neue Tiger vorhanden.
Bereits im Januar hatte der Tierpark angekündigt, möglichst noch in diesem Jahr neue Tiger in Cottbus begrüßen zu wollen. Doch die Hoffnung wurde auf eine längere Probe gestellt. Denn zunächst mussten innerhalb des europäischen Zuchtprogramms passende Tiere gefunden werden.

Cottbus

Das sind die neuen Tiger für Cottbus

Nun ist es endlich so weit, wie Tierparkdirektor Jens Kämmerling auf Nachfrage bestätigt. Man habe zwei Tiere gefunden, die – so das Ziel – noch in diesem Jahr nach Cottbus kommen sollen.
Es handelt sich laut Kämmerling um ein Männchen und ein Weibchen. Und zumindest bei der Dame könnte es schnell gehen. Sie kommt aus dem Zoo in Breslau und soll sich von dort in den kommenden Wochen auf den Weg machen. „Bis spätestens Mitte November“ sei mit ihrer Ankunft zu rechnen, so Kämmerling.

Cottbuser Tiger gehören zu gefährdeter Art

Die beiden Tiger, die nach Cottbus kommen, gehören laut Kämmerling zur Gattung der Sumatra-Tiger. „Der Sumatra-Tiger ist die kleinste heute noch auf der Erde verbreitete Tigerform und ist auf Sumatra durch Lebensraumverlust und Jagd in seinem Bestand stark bedroht. Seiner koordinierten Erhaltungszucht in Tiergärten kommt daher hohe Bedeutung zu“, so Kämmerling. Der Tierpark Cottbus biete beste Voraussetzung für die Haltung und Zucht von Tigern.
Im Tierpark selbst sei alles vorbereitet. Und auch mit den Kollegen in Breslau sei alles geklärt. Allerdings sei man bei solchen Transporten auch auf entsprechende Unternehmen angewiesen, die diese durchführen können. Und mit denen muss aktuell noch der Termin koordiniert werden.

Weiter Transport: Neuer Tiger kommt aus Irland nach Cottbus

Etwas weiter ist der Weg für den zweiten neuen Tiger. Der kommt, so berichtet Kämmerling, aus Irland, und zwar aus dem Fota Wildlife Park. Und das ist dann doch schon eine weitere Reise. Die gute Nachricht sei aber, dass Irland Teil der EU ist. Damit vereinfachen sich einige der aufwändigen Vorbereitungen. Trotzdem ist es ein weiter Weg von der grünen Insel bis nach Cottbus. Und nur für einen Tiger alleine rechnet sich der Transport nicht. Deshalb müsse man abwarten, bis entsprechende Kapazitäten bei den spezialisierten Unternehmen frei sind, so Kämmerling weiter.
Man sei aber zuversichtlich, dass es gelinge, beide Tiger noch in diesem Jahr nach Cottbus zu bekommen. Und dann wird man sehen, ob sich die Hoffnungen, die die Zuchtexperten in diese Verbindung setzen, erfüllen werden.
Cottbus Newsletter
Der wöchentliche Newsletter aus Cottbus und Umgebung mit relevanten Themen und exklusiven Geschichten rund um die Heimat der Krebse. Entdecken Sie die aktuellen Top-Storys und den Redaktionstipp fürs Wochenende direkt von unseren Lokalreportern für Sie aufbereitet.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.lr-online.de/privacy.