Die Stadt Cottbus erhält eine Millionenförderung für den Breitbandausbau. Das teilten die beiden Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze (CDU) und Ulrich Fresse (SPD) unabhängig voneinander am Montag, 6. Juni, mit. Die Stadt bekommt 4,6 Millionen Euro. Die Mittel stammen aus dem Förderprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus der Bundesregierung und werden vom Verkehrsministerium zur Verfügung gestellt. Der Zuwendungsbescheid wurde am Montag erlassen und an die Stadt versandt.
In Cottbus werden insgesamt 643 Glasfaserkilometer verlegt werden. Damit werden 36 Schulen und 50 Unternehmen mit einer Versorgung von mindestens 50 Mbit/s erschlossen werden. Die Fördersumme in Höhe von insgesamt über 9,2 Millionen Euro setzt sich aus 50 Prozent Bundesmitteln und weiteren 50 Prozent aus Landesmitteln zusammen.

Der Verkehr in der Lausitz

Die Leitstelle Lausitz und die Polizeidirektion Südbrandenburg berichten von einer weitestgehend ruhigen Nacht. Aktuell gibt es keine unfallbedingten Verkehrseinschränkungen auf den Straßen der Lausitz. Das trifft auch auf den Bahnverkehr zu. Für die Lausitz liegen bei der Deutschen Bahn und bei der Odeg momentan keine Störungsmeldungen vor.

Das Wetter in der Lausitz

Wir starten wieder recht kühl in den Tag mit Temperaturen um die 13 Grad Celsius. Es wird laut Deutschen Wetterdienst zum Abend hin maximal um die 20 Grad warm. Es bleibt tagsüber trocken, gelegentlich ist es bewölkt. Nachts sind Schauer möglich.