Wie kommt ein Spreewälder auf die Idee, zur See zu fahren und wird später zum Kapitän von Deutschlands größtem Forschungsschiff, der Polarstern. Diese Frage beantwortet Thomas Wunderlich aus Burg im neuen Rundschau-Podcast „Anruf aus der Arktis“. Eigentlich war Seemann schon immer der Berufswunsch von Thomas Wunderlich. Aber beinahe hätte ihm die Mama mit einer sorgenvollen Bemerkung einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Wer keine Folge von „Anruf aus der Arktis“ verpassen möchte, der kann den Podcast auch auf Spotify und Apple Podcast abonnieren oder sich hier anhören.Haben Sie Fragen an den Kapitän?
Wenn Sie Fragen an Kapitän Thomas Wunderlich haben, dann lassen Sie es uns wissen! Schicken Sie Ihre Frage an socialmedia@lr-online.de. Rundschau-Redakteur Daniel Steiger stellt diese dann im „Anruf aus der Arktis“ dem Polarstern-Käpt`n.
Mehr zur Mosaic-Expedition und Thomas Wunderlich und seiner Arbeit auf der Polarstern gibt es hier.