Die Polarstern ist wieder da. Nach einem Jahr in der Arktis hat der deutsche Forschungseisbrecher am Montag wieder in Bremerhaven festgemacht. Mit der Expedition endet auch der Rundschau-Podcast „Anruf aus der Arktis“. In der letzten Folge verrät uns Polarstern-Kapitän Thomas Wunderlich aus Burg, was er sich als Andenken aus dem ewigen Eis mitgebracht hat.
Wer eine oder alle Folgen von „Anruf aus der Arktis“ noch einmal hören möchte, findet den Podcast hier und auch auf Spotify und Apple Podcast.
Wer immer noch nicht genug hat von der Polarstern-Expedition, findet demnächst im Fernsehen mehr Arktis-Abenteuer. Ein Kamerateam der Produktionsfirma UFA hatte die Forscher und Besatzung der Polarstern in der Arktis ein Jahr lang begleitet. Das Erste zeigt „Expedition Arktis - Ein Jahr. Ein Schiff. Im Eis“ zu Beginn einer ARD-Themenwoche am Montag, 16. November, um 20.15 Uhr.
Mehr zur Mosaic-Expedition und Thomas Wunderlich und seiner Arbeit auf der Polarstern gibt es hier.