Energie Cottbus legt wieder los! Der Tabellenführer der Fußball-Regionalliga Nordost startet am Mittwoch in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Wegen des auf Mitte Januar vorgezogenen Nachholspieltages wird es ein Frühstart für den FCE.
Hier ist der aktuelle Überblick über alle FCE-Termine, Testspiele und die Transfers in der Regionalliga Nordost.

Energie Cottbus und der Start in die Vorbereitung

Die erste Übungseinheit nach der Pause über Weihnachten und den Jahreswechsel findet am Mittwoch (4. Januar) statt. Beginn ist um 14 Uhr. Zweieinhalb Wochen hatte die Mannschaft um Kapitän Axel Borgmann frei. Für zusätzliche Motivation beim Wiederbeginn dürfte die Tabellenführung sorgen. „Von Platz 1 nach der Hinrunde kannst du dir zwar nichts kaufen. Aber es sieht trotzdem schön aus“, betont Borgmann.
Der FCE führt die Tabelle der Regionalliga Nordost mit 33 Punkten vor Rot-Weiß Erfurt (31) und dem Chemnitzer FC (28) an. Allerdings haben Erfurt und Chemnitz jeweils ein Spiel weniger absolviert als der FCE.

Energie Cottbus ohne Trainingslager

Energie Cottbus wird die komplette Vorbereitung auf die Rückrunde auch diesmal wieder in der Lausitz absolvieren. Das letzte Trainingslager in der Türkei liegt mittlerweile acht Jahre zurück. Im Januar 2015 bereitete sich der FCE unter dem damaligen Trainer Stefan Krämer im türkischen Belek auf die Rückrunde der 3. Liga vor. Damals kostete ein solches Trainingslager rund 30 000 Euro. Angesichts der rapide gestiegenen Preise dürften die Kosten inzwischen deutlich höher liegen.
Von der Regionalliga-Konkurrenz fliegen unter anderem der Chemnitzer FC sowie Lok Leipzig ins Trainingslager (beide Türkei).

Energie Cottbus und das Wetter

Im Moment verheißen die Temperaturen im zweistelligen Plusbereich hier in der Lausitz recht ordentliche Rahmenbedingungen für die Wintervorbereitung in heimischen Gefilden. Allerdings könnte es ausgerechnet beim geplanten Punktspielstart deutlich problematischer werden. Ab der zweiten Januar-Woche sind für Cottbus dann wieder Temperaturen in der Nähe des Minusbereiches angekündigt.
Der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) hat den am Jahresende ausgefallen 17. Spieltag für das Wochenende 20. bis 22. Januar angesetzt. Energie Cottbus trifft am 21. Januar im Stadion der Freundschaft auf Chemie Leipzig (13 Uhr). Eine Woche später folgt dann der reguläre Start der Rückrunde mit einem weiteren Heimspiel gegen die VSG Altglienicke (28. Januar, 13 Uhr).

Energie Cottbus und die Testspiele

Energie Cottbus wird vier Testspiele bestreiten. Den Auftakt bildet an diesem Samstag die Partie bei Eintracht Peitz (7. Januar, 13 Uhr). Das Besondere: Es ist das Duell zweier Herbstmeister. Gastgeber Peitz hat als Tabellenerster in der Landesklasse Ost überwintert. Und der FCE führt die Tabelle der Regionalliga Nordost an.
Am kommenden Dienstag (10. Januar) reist der FCE zu Erzgebirge Aue (13 Uhr). Am 14. Januar nimmt Trainer Claus-Dieter Wollitz mit seiner Mannschaft an einem Dreierturnier in Frankfurt (Oder) teil. Energie trifft dort auf den VFC Plauen und Gastgeber 1. FC Frankfurt. Gespielt wird jeweils über 45 Minuten.

Energie Cottbus und Transfer

Ein Stürmer steht weiterhin ganz oben auf der Wunschliste von Energie Cottbus. Die Vereinsführung um Präsident Sebastian Lemke hat dafür grünes Licht gegeben. Bis Ende Januar läuft die Transferperiode im deutschen Fußball.
In der Regionalliga Nordost gibt es bislang nur wenige Wechsel. Viktoria Berlin musste mit Marcel Köstenbauer seinen Stammtorhüter ziehen lassen. Erstligist Austria Klagenfurt hat die Leihe von Köstenbauer vorzeitig beendet und den Keeper zurück nach Österreich beordert.
Tennis Borussia Berlin hatte kurz vor dem Jahresende Cheftrainer Abu Njie sowie seinen Bruder und Co-Trainer Momar Njie von ihren Aufgaben entbunden. Neuer TeBe-Coach des Tabellenvorletzten ist Christopher Brauer. Er war zuletzt beim Berliner AK als Nachwuchstrainer sowie als Co-Trainer des Regionalliga-Teams tätig.

Der Winterfahrplan von Energie Cottbus

Mittwoch, 4. Januar: Erste Trainingseinheit im neuen Jahr. Beginn ist um 14 Uhr.
Samstag, 7. Januar: Testspiel bei Eintracht Peitz (13 Uhr).
Dienstag, 10. Januar: Testspiel bei Erzgebirge Aue (13 Uhr).
Samstag, 14. Januar: Dreierturnier in Frankfurt (Oder). Teilnehmer sind Energie Cottbus, VFC Plauen und Gastgeber 1. FC Frankfurt. Gespielt wird jeweils über 45 Minuten.
Samstag, 21. Januar: Nachholspiel Energie Cottbus gegen Chemie Leipzig (13 Uhr).
Samstag, 28. Januar: Beginn der Rückrunde mit Energie Cottbus gegen VSG Altglienicke (13 Uhr).