Eigentlich soll ein Mund-Nasen-Schutz die Bevölkerung vor Krankheiten schützen. Doch in einem aktuellen Fall birgt der Schutz eine potentielle Gesundheitsgefahr für den Menschen. Die Drogeriemarktkette Müller ruft die sieben-Monatsschutzmaske viral Protect des Herstellers Media Chain Products in den Größen M und L in schwarz zurück. Nach Rundschau-Informationen wurden die Masken auch in der Cottbuser-Filiale verkauft.
Der Hersteller warnt vor einer potentiellen Gesundheitsgefahr. Bei einer chemischen Analyse wurde in einzelnen Proben Anilin, giftige Substanz, im Einfassband nachgewiesen. Daher hat Müller eine großflächige Rückruf-Aktion gestartet.

Was müssen Käufer der Masken machen?

Müller rät den Kunden, die Masken nicht weiter zu nutzen und umgehend in einer Filiale zurückzugeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. Die entsprechende Maske erkennen Sie daran:
  • Marke: viral Protect
  • Artikelbezeichnung: 7-Monatsschutzmaske, schwarz, Größen M und L
  • EAN: 4260537362347 | 4260537362354
  • Chargenummer: T 100406
  • Verkaufszeitraum: seit 30. Oktober 2020
Bei Fragen können Sie Müller entweder via Telefon 0731/725 57 000 oder E-Mail info@mueller.de kontaktieren. Die Adresse des Herstellers lautet: Media Chain Products GmbH, Zehdenicker Straße 21, 10119 Berlin.