Iris Dönicke ist Cottbus noch nicht zu nahegekommen. Wie soll das auch gehen in Zeiten des gebotenen Abstands? „Ich freue mich darauf, wenn die Stadt, Museen und das Theater nicht mehr so leer sind, sondern wieder richtig lebendig werden“, hofft die 50-Jährige, die aus Österreich kommend im S...