Youtube

The Rain – Tödliche Viren in Serie

Ein Regen mit tödlichen Viren löscht in der skandinavischen Serie „The Rain“ nach und nach die Bevölkerung aus. Ein Geschwisterpaar wagt sich nach Jahren aus der sicheren Deckung eines Bunkers und findet eine postapokalyptische Welt vor. Bald soll es die finale dritte Staffel der Serie geben. (Netflix)

Youtube

Brad Pitt auf der Flucht vor Zombies

In „World War Z“ steht Hollywoodstar Brad Pitt nach seiner Nebenrolle im Virus-Blockbuster „12 Monkeys“ nun an vorderster Front gegen eine Pandemie unerklärlichen Ursprungs. Menschen werden nach dem Biss eines Infizierten zu Zombies. Der Film basiert auf dem Buch „Operation Zombie: Wer länger lebt, ist später tot“. (Amazon Prime Video)

Youtube

Ist Will Smith der letzte Mensch auf Erden?

In dem Endzeitstreifen „I am Legend“ lebt Will Smith in einem menschenleeren New York. Ein Maernvirus, was kurz zuvor die Heilung von Krebs versprach, mutierte und tötete Milliarden Menschen auf der Welt. Von den wenigen Überlebenden waren nur wenige immun gegen das Virus. Der Rest mutierte zu zombieähnlichen Wesen, die im Dunkeln hausen und dort auf Beute lauern... Dieser Filmnstoff wurde auch in ölteren Filmstoffen verarbeitet:„Der Omega-Mann“ (1971) oder 1964 als „The Last Man on Earth“. (Netflix)

Youtube

Der Klassiker unter den Epedemie-Filmen

Im Hollywood-Klassiker „Outbreak – Lautlose Killer“ (1985) von Wolfgang Petersen bricht eine für die biologische Kriegsführung entwickelte Ebola-Variante aus. Die von Dustin Hoffman und Morgan Freeman gespielten US-Offiziere kämpfen für das Überleben einer Kleinstadt, die zur Begrenzung der Epidemie ausgelöscht werden soll. (Youtube)

Youtube

Leben in der Isolation

In der Romanverfilmung „Die Wand“ begibt sich eine Frau (Martina Gedeck) zusammen mit einem befreundeten Paar auf eine einsame Jagdhütte in den österreichischen Bergen. Als dieses Paar gegen Abend noch ins Dorf geht, legt sich die Frau schlafen und stellt am nächsten Morgen fest, dass die beiden nicht zurückgekehrt sind. Zusammen mit dem Hund Luchs macht sie sich auf die Suche und stößt dabei gegen eine unsichtbare, glatte Wand, die sie nicht durchbrechen kann und hinter der alles menschliche Leben wie eingefroren erscheint. (ORF III: 14. April 2020, 23:40 Uhr)

Youtube

Viren haben Südkorea im Griff

Im südkoreanischen Streifen „Gamgi“ („The Flu“, deutsch: „Die Grippe“) stirbt ein Mann, der illegale Einwanderer nach Seoul schleust, an einem unbekannten Virus. Die Zahl der Infizierten in der Hauptstadt steigt rasant. Die Regierung will die Ausbreitung stoppen, eine Virenforscherin arbeitet an einem Impfstoff. (Auf koreanisch mit englischen Untertiteln bei Amazon Prime Video)

Youtube

Die Erde im Stillstand

Der Thriller „Contagion“ von US-Regisseur Steven Soderbergh zeigt eine mit dem Coronavirus vergleichbare Infektionswelle. Je stärker staatlich vorgegebene Quarantäne-Regeln gelten, desto stiller wird es an öffentlichen Plätzen. Eine beklemmende Sequenz zeigt menschenleere Flughäfen, Wartesäle und Fitness-Studios. (Joyn+)

Youtube

Das Grauen als Endlos-Serie

In der Zombie-Serie „The Walking Dead“, von der es mittlerweile zehn Staffeln gibt, versucht eine Gruppe von Menschen, in einer von blutrünstigen Wesen besetzten Welt ein gewohntes und strukturiertes Leben aufrecht zu erhalten. Seit 2015 erzählt der Ableger „Fear The Walking Dead“ die Vorgeschichte der Hauptserie. (Sky)

Youtube

Wenn Mauern nicht vor Viren schützen

In „Doomsday – Tag der Rache“ taucht in Schottland das tödliche Killer-Virus „Reaper“ (deutsch: Sensenmann) auf. Weil es kein Gegenmittel gibt, riegelt die britische Regierung das Gebiet mit einer Stahlmauer ab und überlasst die Menschen dahinter ihrem Schicksal. Doch Jahrzehnte später taucht der Erreger in London auf. (Amazon Prime Video)

Youtube

Eine Trilogie des Todes

In „28 Days Later“ setzen militante Tierschützer in London ein tödliches Virus frei, das Menschen in aggressive Bestien verwandelt. Der Film spielt 28 Tage nach dem Ausbruch. Die Fortsetzung „28 Weeks Later“ (2007) schaut 28 Wochen später auf das Szenario. Angekündigt ist der Film „28 Months Later“, der die Trilogie beschließen soll. (Netflix)

Youtube

Zeitreisende im Kampf gegen Viren

Hollywoodstar Bruce Willis wird in „12 Monkeys“ als Überlebender einer Epidemie in die Vergangenheit geschickt, um die Katastrophe zu verhindern. Mit seinen Informationen über das tödliche Virus soll im Jahr 2035 ein wirksames Gegenmittel entwickelt werden. Von 2015 bis 2018 wurde eine gleichnamige Serie mit vier Staffeln ausgestrahlt. (Maxdome)

Youtube

Ein Virusklassiker von Stephen King

Auch Horroraltmeister Stephen King hat sich mit dem Thema Virus beschäftigt. Das 1227 Seiten dicke Buch „The Stand“ wurde 1994 in einer vierteiligen Filmreihe fürs Fernsehen verfilmt. In einem militärischen Forschungslabor für biologische Kampfstoffe entweichen durch einen Unfall tödliche Viren. Bevor das Gelände abgeschottet werden kann, entkommt ein bereits mit der Supergrippe infizierter Wachmann und löst eine Pandemie aus, die in kurzer Zeit fast die gesamte Menschheit auslöscht. (derzeit nur auf DVD)

Youtube

Noch einmal Zombies

Während „The Walking Dead“ das Zombiethema ziemlich erst nimmt, wirft Meister-Regisseur Jim Jarmusch das Thema eher mit Humor. In „The Dead Don’t Die“ dürfen sich Haudegen Bill Murray und Shootingstar Adam Driver die Sprüche gegenseitig an den Kopf werfen. Genial sind die Gastauftritte von den Musiklegenden Iggy Pop (als Zombie) und Tom Waits (als verschrobener Waldbewohner).

Youtube

Und noch einmal

„Zombieland“ hat vor einigen Jahren schon das (ziemlich gut) gemacht, was Jarmusch erst kürzlich abgeliefert hat. Hier wird das Ende der Welt zum Überlebenskampf für keinen Geringeren als Woody Harrelson. Der spielt wunderbar durchgedreht den vermeintlichen Helden im Kampf gegen die Untoten.

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube

Youtube