Jetzt gibt’s was auf die Ohren. Als Beschäftigung für gelangweilte Kinder, als Entlastung für gestresste Eltern, als Anregung für alle Interessierten an der Lausitzer Sagenwelt. Die RUNDSCHAU liest vor. Täglich spricht ein Reporter Sagen aus unserer Region ein und stellt sie auf LR-Online zum Nachhören kostenfrei zur Verfügung.

Die Geschichten sind in Anlehnung an die „Sammlung der Wendischen Sagen, Märchen und abergläubischen Gebräuche“ von Edmund Veckenstedt (1880) und ähnliche Sammlungen erzählt, mit leichten Anpassungen an unser heutiges Sprachempfinden.

Der Pumphut, der zaubern kann

Los geht es heute mit drei Sagen vom Pumphut. Martin Pumphut, auch Pumpot, Bumbhutt, Pumpan oder Pumpfuß genannt, ist eine bekannte Figur der Lausitzer Sagenwelt. Meist tritt er als Müllerbursche auf, der Zauberkräfte besitzt. Auf der Walz trifft er auf zahlreiche Müller. Sind diese gut zu ihm und ihren Gesellen, hilft er ihnen. Sind die Müller aber habgierig oder gemein, zeigt der Pumphut seine Zauberkraft.

Es liest: Deskreporter Bodo Baumert.